StartSchlagworteOkayama

    Okayama

    Wenn du dich für japanische Kultur interessiert und gerne einmal mehr sehen möchtest als nur Tempel und Schreine, dann ist die Präfektur Okayama (岡山県, Okayama-ken) vielleicht genau das Richtige für dich – auch wenn der dortige Kibitsu Schrein ebenfalls sehenswert ist. Noch dazu ist Okayama die Präfektur mit dem geringsten Niederschlag, schlechtes Wetter wird dir also kaum bei deinen Ausflügen in die Quere kommen.

    Die Stadt Kurashiki ist bekannt für ihr historisches Viertel Bikan, wo Gebäude aus der Edo- und Meiji-Zeit erhalten sind, und das Ohara Museum ist Japans erstes Museum für westliche Kunst. Die Burg Bitchu Matsuyama ist nicht nur eine der ältesten erhaltenen Burgen, sondern auch die höchstgelegene Burg des Landes.

    Auch die erste öffentliche Schule Japans, die Alte Shizutani Schule, findet sich hier. Sie war von 1673 bis 1964 in Betrieb und ist die einzige Schule, die zum Nationalschatz erhoben wurde. Nicht zuletzt liegt in Okayama der Koraku-en, einer der „Drei berühmten Gärten Japans“.

    Sehenswürdigkeiten in der Präfektur Okayama

    Korakuen Garten

    Der Korakuen ist ein japanischer Landschaftsgarten in der Stadt und Präfektur Okayama. Er gehört mit dem Kenrokuen in Kanazawa und dem Kairakuen in Mito...
    RegionChugoku
    HauptinselHonshu
    Bevölkerung1,945,276
    Fläche7,114.62 km²

    Tipps für die Präfektur Okayama

    Bizen Keramik in Okayama

    Japanische Keramik ist ein uraltes Kunsthandwerk und wird heute noch in der Stadt Inbe in Okayama praktiziert, die der Heimatort der Bizen-Keramik ist.Die Kleinstadt...

    Korakuen Garten in Okayama

    Der Korakuen Garten in Okayama ist einer von Japans drei großen Landschaftsgärten und bildet zusammen mit der Burg Okayama eines der Highlights der gleichnamigen...

    Bikan Viertel in Kurashiki

    Das Bikan Viertel in Kurashiki bietet historischen Charme, mit seinen kleinen Kanälen einen Hauch von Venedig und auf jeden Fall wunderschöne Fotomotive.Japan bietet viele...