StartSchlagworteGifu

    Gifu

    Die Präfektur Gifu (岐阜県, Gifu-ken) liegt im Zentrum von Honshu und hat die Geschichte des modernen Japans für immer verändert – denn im Jahre 1600 fand die Schlacht von Sekigahara in der gleichnamigen Stadt in Gifu statt.

    Tokugawa Ieyasu ging daraus siegreich hervor, er und seine Nachfolger herrschten die nächsten 268 Jahre nahezu uneingeschränkt über Japan, das Land schottete sich nach außen hin ab und Edo (das heutige Tokyo) wurde die wichtigste Stadt des Landes. Doch neben Sekigahara hat Gifu noch mehr zu bieten.

    Das kleine Bergdorf Shirakawa-go ist UNESCO-Weltkulturerbe und das ganze Jahr über ein szenisches Reiseziel, entfaltet seinen wahren Zauber aber besonders im Winter. Auch Gero Onsen ist einen Abstecher wert. Und falls du es nicht bis nach Kyoto schaffst, könntest du stattdessen Takayama besuchen, das auch „das kleine Kyoto“ genannt wird. Kuri-kinton, eine Süßigkeit aus Esskastanie, ist die lokale Spezialität, aber auch das Hida Rindfleisch ist für seine gute Qualität bekannt.

    Sehenswürdigkeiten in der Präfektur Gifu

    Monet Teich

    Der Monet Teich, welcher bis vor einigen Jahren noch gar keinen eigenen Namen hatte, befindet sich gut versteckt in der Präfektur Gifu.Im Jahr 2015...
    RegionChubu
    HauptinselHonshu
    Bevölkerung2,080,773
    Fläche10,621.29 km²

    Tipps für die Präfektur Gifu

    Shirakawago: ein Winterwunderland

    Shirakawago in der Präfektur Gifu bietet ein besonderes Highlight während der Winterzeit in Japan: das UNESCO Weltkulturerbe in den Bergen besticht durch stille Schneemassen...

    Takayama erleben

    Takayama (高山), manchmal auch Hida-Takayama genannt, befindet sich in der bergigen Hida-Region der Präfektur Gifu. Takayama bietet Attraktionen, die nirgendwo sonst in Japan zu...