Yoyogi Park

    Der Yoyogi Park ist ein großflächiger Park und befindet sich mitten in Tokyo im Stadtteil Shibuya. Er ist einer der größten Stadtparks der Hauptstadt und läd mit weiten Rasenflächen, Teichen und Waldgebieten zum Verweilen ein.

    Der Yoyogi Park (jap.: 代々木公園, Yoyogi Koen) wurde am 20. Oktober 1967 eröffnet. Auf einer Fläche von 54.1 Hektar befinden sich verschiedene Sporteinrichtungen, eine Freilichtbühne, Rad- und Spaziergehwege, Hunde-Auslaufflächen, Vogelschutzgebiete sowie verschiedene Pflanzenarten. Bevor er zum Stadtpark wurde, diente das Gebiet als Standort des Olympischen Dorfes für die Olympischen Spiele 1964 in Tokyo und wurde davor als Wohngebiet für US-Militärpersonal genutzt.

    Der Park ist mit seinen großen Grünflächen besonders im Frühjahr und Sommer zum Picknicken beliebt. Direkt neben dem Yoyogi Park befinden sich zudem der Meiji Jingu, einer der wichtigsten Schreine Tokyos.

    Der Yoyogi Park liegt mitten in Shibuya und kann über mehrere Seiten erreicht werden. Von Westen aus kann er innerhalb von 3 Minuten vom Bahnhof Harajuku, der mit der JR Yamanote Linie angefahren werden kann, erreicht werden. Die Station Yoyogi Koen, von der man ca. 5 Minuten läuft, befinden sich auf der Westseite und ist mit der Chiyoda Linie erreichbar. Diese und die Fukutoshin Linie halten ebenfalls an der Station Meiji Jingumae (Harajuku). Von Norden aus ist es ein ca. 5 minütiger Spaziergang vom Bahnhof Yoyogi Hachiman auf der Odakyu Linie.

    Informationen

    Adresse: 2-1 Yoyogikamizonocho, Shibuya City, Tokyo 151-0052 (Karte)

    Öffnungszeiten:

    ganzjährig geöffnet

    manche Serviceeinrichtungen schließen über Neujahr

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges:

    • öffentliche Toiletten
    • Restaurants und Cafés in der Nähe
    • gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten in der Nähe

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten