Das Mausoleum von Tokugawa Ieyasu

    Toshogu Schrein

    Der Toshogu Schrein ist die spirituelle Ruhestätte von Tokugawa Ieyasu und befindet sich in der Stadt Nikko in der Präfektur Tochigi. Er ist Teil eines großen Geländes, dessen Schreine und Tempel mit vielen aufwändig geschnitzten und verzierten Strukturen Teil des UNESCO-Weltkulturerbe sind.

    Tokugawa Ieyasu ist der Gründer und erster Shogun des Tokugawa-Shogunats, welches die Militärregierung Japans in der Edo Zeit (1603-1867) darstellte. Das Grab von Tokugawa befindet sich auf dem Gelände und ihm zu Ehren wurde der Toshogu Schrein errichtet, in dem er als Gottheit Tosho Daigongen beherbergt ist.

    Der Schrein war zunächst eher schlicht gestaltet, wurde jedoch Anfang des 17. Jahrhunderts im Auftrag von Tokugawas Enkelsohn Tokugawa Iemitsu erweitert und kunstvoll verziert. Die Gebäude des Komplexes liegen tief im Wald und sie sind allesamt mit aufwändigen Holzschnitzereien, prunkvollen Farben und goldenen Akzenten verziert. Neben dem Mausoleum von Tokugawa Ieyasu befinden sich auf dem Gelände des Toshogu Schreins weitere Highlights wie eine fünfstöckige Pagode oder ein Lagerhaus, an dessen Fassade man einen Holzschnitt der berühmten drei Affen („Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“) bewundern kann.

    Für den Hauptteil des Geländes des Toshogu Schreins ist ein Eintrittgeld zu zahlen. Davor befindet sich das Nikko Toshogu Museum. Es wurde im Jahr 2015 zum Gedenken an den 400. Todestag von Tokugawa Ieyasu errichtet und verfügt über eine Sammlung der persönlichen Gegenstände des ehemaligen Shoguns.

    Der Toshogu Schrein kann vom Bahnhof JR Nikko in 10 Minuten mit dem Bus oder alternativ in ca. 35 Minuten zu Fuß erreicht werden.

    Informationen

    Adresse: 2301 Sannai, Nikko, Tochigi 321-1431 (Karte)

    Öffnungszeiten:

    April bis Oktober: 09:00 bis 17:00 Uhr

    November bis März: 09:00 bis 16:00 Uhr

    Preis:

    Toshogu Schrein: ¥1.300

    Nikko Toshogu Museum: ¥1.000

    Kombi-Ticket: ¥2.100

    Sonstiges:

    • kostenlose Broschüren
    • Toiletten
    • Parkmöglichkeiten
    • Restaurants und Cafés in der Umgebung

    Webseite (offizielle Webseite der Nikko City Tourism Association)

    Top 5 Sehenswürdigkeiten