Ehemaliges Regierungsgebäude des Tokugawa-Shogunats

    Takayama Jinya

    Takayama Jinya ist ein altes Regierungsgebäude des Tokugawa-Shogunats, welches sich in der Stadt Takayama in der Präfektur Gifu befindet. Heute ist der Gebäudekomplex als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich und informiert über die damalige Arbeit sowie die Hida Region.

    Zur Edo Zeit (1603-1868) war die Hida Region rund um Takayama für ihre wertvollen Holzressourcen bekannt. Das Tokugawa-Shogunat sah darin großen Wert und die Region befand sich ab dem Jahr 1692 unter der direkten Kontrolle des Shogunats. Takayama Jinya (jap.: 高山陣屋) diente als lokales Regierungsbüro, das von Beamten aus Edo (heutiges Tokyo) geleitet wurde.

    Bis 1969 wurde Takayama Jinya offiziell genutzt und dann zu einem Museum umgebaut. Besucher*innen können auf einer Route durch den Gebäudekomplex die alten Büros, Konferenzräume, Gästezimmer und sogar einen Verhörraum besichtigen. Im angrenzenden Lagerhaus werden historische Dokumente, Besitztümer vergangener Feudalherren, alte Karten der Hida Region sowie Ausstellungsstücke rund um die Bauart des Gebäudes ausgestellt.

    Takayama Jinya befindet sich im Zentrum von Takayama, gleich neben dem historischen Stadtkern. Vom Bahnhof aus braucht man ca. 10 Minuten zu Fuß. Mit dem lokalen Bus braucht man ebenfalls ca. 10 Minuten und zahlt ¥100 (ca. 0,85 Euro). In der Nähe befinden sich zudem weitere Sehenswürdigkeiten und der Jinya-mae Morgenmarkt.

    Informationen

    Adresse: 1-5 Hachikencho, Takayama, Gifu 506-0012 (Karte)

    Öffnungszeiten:

    1. März bis 31. Oktober: 08:45 – 17:00 Uhr

    1. November bis 28. Februar: 08:45 – 16:30 Uhr

    29. Dezember bis 3. Januar geschlossen

    Preis: ¥440

    Sonstiges:

    • kostenlose Broschüren
    • Toiletten
    • Souvenirshop
    • Parkmöglichkeiten

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten