Oze Nationalpark

    Der am 30. August 2007 eröffnete Oze Nationalpark umfasst die Sümpfe Ozegahara und die Berge im Oze-Gebiet, welche irsprünglich Teil des Nationalparks Nikko waren. Außerdem beinhaltet er darüber hinaus bekannte Berge wie Aizu-Komagatake, Tashiroyama und den Berg Shibutsu.

    Die Südspitze des Oze Nationalparks befindet sich im Norden der Präfektur Gunma und ist ein beliebtes Rückzugsgebiet für Naturfreunde. Oze ist die Heimat des größten Hochlandsumpfgebietes in ganz Japan und ist berühmt für seine vielseitige und außergewöhnliche Pflanzenwelt.

    Der Oze Nationalpark bietet Besucher*innen mit seinen zahlreichen Wander- und Trekkingpfaden einen Einblick in die Natur Japans. Ein sechs Kilometer langer Wanderweg führt dabei rund um den Ozenuma Teich und lädt zu Erholung und Naturerlebnissen ein.

     

    Informationen

    Adresse: (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich 8:30 – 17:00 Uhr

    Preis: Eintritt frei

    Sonstiges

    • Kostenloses Parken
    • Souvenir Shop
    • kostenlose Broschüren

    Website

     

    Top 5 Sehenswürdigkeiten