Das größte und älteste Museum Japans

    Nationalmuseum Tokyo

    Das Nationalmuseum Tokyo ist das größte und älteste Museum Japans und beherbergt eine umfangreiche Sammlung an Kunstwerken und archäologischen Funden.

    Das Nationalmuseum Tokyo befindet sich im Ueno Park in der Stadt Tokyo und wurde schon im Jahre 1872 gegründet. An der Stelle befand sich einst der buddhistische Kaneiji Tempel, der aber im Boshin-Bürgerkrieg zerstört wurde. Als eines der größten Kunstmuseen der Welt sammelt, konserviert, repariert und verwaltet es eine Vielzahl kultureller Artefakte von künstlerischer und archäologischer Bedeutung aus Japan und dem Fernen Osten.

    Attraktionen im Nationalmuseum Tokyo

    Das Nationalmuseum Tokyo stellt mehr als 110.000 Exponate aus, davon sind 87 japanische Nationalschätze und 633 werden als weitere wichtige Kulturgüter bezeichnet. Das Museum weist insgesamt mehrere Galerien und Gebäude mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf: Die japanische Hauptgalerie (本館, Honkan), die asiatische Galerie (東洋館, Tōyōkan), das Hyōkeikan Gebäude (表慶館), das Heiseikan (平成館), die Galerie der Hōryū-ji-Schätze (法隆寺宝物館), sowie dem Forschungs- und Informationszentrum (資料館, Shiryōkan).

    Die japanische Galerie bietet einen breit gefächerten Überblick der Kunst in Japan, wobei die Ausstellungsstücke von Ausgrabungen aus etwa 10.000 v. Chr. bis hin zu Exponaten aus dem 19. Jahrhundert reichen. Neben weiteren Themenausstellungen werden die Stücke vor allem nach verschiedenen Kunstgattungen geordnet, wie beispielsweise Schwertschmiedekunst oder Keramikarbeiten.

    Die asiatische Galerie erstreckt sich auf ganzen 5 Etagen und widmet sich archäologischen Funden und der Kunst in Asien. Primär beherbergt sie Exponate aus China, Korea, Indien und Südostasien, allerdings sind auch einige Stücke aus Ägypten ausgestellt. Die Galerie beherbergt eine der weltweit größten und bedeutendsten Sammlungen an koreanischer Kunst, insbesondere der Celadon-Keramik, die sich durch eine graugrüne Lasur auszeichnet. Insgesamt findet man hier mehr als 4800 Exponate koreanischer Herkunft, großteils aus Gold, Bronze oder Keramik. Daneben werden viele Stücke buddhistischer Kunst ausgestellt, vielfach Steinmetzarbeiten wie Statuen oder Reliefs.

    Das Heiseikan ist vor allem eine Galerie für Spezialausstellungen, beherbergt aber auch die Ausstellung zur japanischen Archäologie. Diese zeigt die japanische Geschichte vom Altertum bis in vormoderne Zeiten am Beispiel archäologischer Objekte, unter anderem Objekte mit der berühmten Schnurkeramik der Jomon Zeit, die etwa 10.000 v. Chr. entstanden sind.

    Das Hyōkeikan Gebäude ist aufgrund seiner Architektur und der Einbindung westlicher Bauelemente in der Meiji Zeit ein wichtiges Kulturgut und dient primär als Veranstaltungsort. Teilweise werden hier auch Sonderausstellungen gezeigt.

    Die Galerie der Hōryū-ji-Schätze beherbergt eine Anzahl an Exponaten, die 1878 dem kaiserlichen Hof vom gleichnamigen Horyu-ji Tempel in Nara geschenkt wurden. Das Forschungs- und Informationszentrum wurde vor allem für wissenschaftliche Zwecke errichtet und liefert verschiedenen Dokumente zu archäologischen Objekten, darstellender und angewandter Kunst und historischem Material aus ganz Asien.

    Besucher*innen können sich hier kostenlos Bücher, Zeitschriften und Kunstbücher ansehen, außerdem gibt es viel Bild-, beziehungsweise Fotomaterial. Der Großteil der Dokumente ist in japanischer Sprache.

    Zudem befinden sich ein Restaurant und ein Café im Nationalmuseum Tokyo und es können verschiedene Andenken im Souvenirshop erworben werden. Schließfächer sind ebenfalls vorhanden und man hat Zugriff auf das freie WiFi in den Gebäuden.

    Das Nationalmuseum Tokyo befindet sich im Ueno Park und ist zu Fuß in etwa 10 bis 15 Minuten von den umliegenden Bahnstationen Ueno, Uguisudani, Nezu oder Keisei Ueno zu erreichen. Tickets müssen vorab online reserviert werden.

    Informationen

    Adresse: 13-9 Uenokoen, Taito City, Tokyo 110-8712 (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich außer Montag von 09:30 – 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30)

    Preis:  Erwachsene ¥1.000, Student*innen ¥500, Schüler*innen + Kinder kostenlos

    Sonstiges:

    • Toiletten
    • Souvenirshop
    • Restaurant & Café
    • Schließfächer
    • Freies WiFi

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten