Naturschauspiel in der Meeresenge von Naruto

    Naruto-Strudel

    Naruto-Strudel sind Gezeitenstrudel, die in der Meeresenge zwischen der Stadt Naruto auf Shikoku und der Insel Awaji auftreten. Sie entstehen durch den Wechsel von Ebbe und Flut und bieten spektakuläre Anblicke.

    Die Strudel (jap.: 鳴門の渦潮, naruto no uzushio) entstehen im Seto-Binnenmehr in der Naruto-Straße, wenn große Wassermengen sich mit dem Wechsel zwischen Ebbe und Flut bewegen. In der Kombination mit einer einzigartigen Unterwassergeografie in der Meeresenge werden die Strudel erzeugt. Das Gebiet um die Naruto-Straße wird als eine der drei schnellsten Gezeitenmeere der Welt bezeichnet.

    Die Strudel treten mit den Gezeiten auf und sind meist zweimal am Tag zu sehen. Je nach Jahreszeit und Gezeitenstärke haben die Strudel unterschiedliche Größen. Die Strudel können einen Durchmesser von bis zu 20 Metern haben und sollen im Frühjahr besonders gut zu sehen sein.

    Man kann die Strudel auf zwei Arten beobachten. Naruto und die Insel Awaji werden durch eine Brücke miteinander verbunden. Vom Naruto Park auf Shikoku aus kann man die Uzo no Michi erreichen. Dies ist ein Gang mit Glasboden und Fenstern, der unterhalb der Brücke verläuft. Von hier aus kann man die Strudel aus einer Höhe von 45 Meter zu seinen Füßen bestaunen.

    Eine weitere Möglichkeit sind Ausflugsboot, die zu den Strudeln fahren. Ebenfalls von der Shikoku Seite aus fahren Boote der Anbieter Uzushio Kisen sowie Uzushio Kankosen. Preise und Fahrzeiten können den Webseiten entnommen werden.

    Informationen

    Adresse: Tokushima 772-0000 (Karte)

    Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

    Preis: 

    Uzo no Michi: ¥510

    Ausflugsboote: je nach Anbieter zwischen ¥1.600 und ¥2.400

    Sonstiges:

    • Souvenirshop
    • Restaurant
    • öffentliche Toiletten
    • gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten

    Webseite (offizielle Webseite der Tourist Association)

    Top 5 Sehenswürdigkeiten