Erinnerung an das Ryukyu Königreich

    Naminoue Schrein

    Der Naminoue Schrein ist ein Shinto Schrein in der Stadt Naha der Präfektur Okinawa. Er befindet sich auf einer hohen Klippe mit Blick auf den Strand.

    Der Name bedeutet wörtlich etwa so viel wie „über den Wellen“ und spielt damit auf die Lage des Schreins an, der sich auf einer Klippe befindet. Durch die besondere Schönheit war dieser Ort schon im einstigen Ryukyu Königreich als Heiligtum angesehen. Im Ryukyu Glauben war er einst dem Nirai Kanai gewidmet, dem Land der Götter, welches sich der Sage nach im Pazifik befindet.

    Geschichte des Naminoue Schreins

    Um die Gründung des Naminoue Schreins ranken sich viele Mythen. Angeblich fand einst ein Fischer hier einen heiligen Stein, der ihm großen Erfolg beim Fischen einbrachte und daher von ihm verehrt wurde, wieder andere Sagen behaupten, hier sei einst einem Mann eine Gottheit erschienen. Historische Quellen dagegen legen nahe, dass hier ursprünglich ein buddhistischer Tempel gegründet wurde.

    Da hier vor allem für reichen Fischfang und sichere Überfahrten mit Schiffen gebetet wurde, gewann der Naminoue Schrein schnell an Bedeutung und wurde bald zum Hauptschrein des Ryukyu Königreiches, das sich in dieser Zeit als bedeutende See- und Handelsmacht etablierte. Jedes Jahr besuchte der König selbst im Namen seines Volkes den Schrein, um für den Frieden und den Wohlstand der Nation zu beten.

    Zwar wurde der Schrein 1633 durch ein Feuer zerstört, jedoch anschließend wieder aufgebaut. Im Zuge der Meiji Restauration und der damit verbundenen Abschaffung der Fürstentümer und Königreiche, wurde das Ryukyu Königreich schließlich primär zur Region Okinawa. Dabei wurde auch der Naminoue Schrein offiziell zu einem Shinto Schrein erklärt.

    1945 wurde der Schrein bei der Schlacht von Okinawa zerstört, nach dem Krieg wurden das Schreinbüro (Shamusho) und der Hauptschrein (Honden) jedoch 1953 wieder aufgebaut. Das Gotteshaus (Haiden) folgte etwas später und wurde 1961 neu errichtet. Im Jahr 2006 wurde der Naminoque Schrein zur historischen Kulturgutstätte der Stadt Naha erklärt.

    Der Schrein befindet sich am gleichnamigen Strand in der Stadt Naha, etwa 15 Minuten Fußweg von der Station Asahibashi entfernt.

    Informationen

    Adresse: 1 Chome-25-11 Wakasa, Naha, Okinawa 900-0031(Karte)

    Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr

    Preis: freier Eintritt

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten