Der erste Fernsehturm Japans

    Nagoya Fernsehturm

    Der Nagoya Fernsehturm ist ein 180 Meter hoher Funkturm in der gleichnamigen Stadt. Er besitzt eine Aussichtsplattform und war der erste Fernsehturm Japans.

    Der Funkturm liegt in der Hauptstadt der Präfektur Aichi und ist eines der Wahrzeichen von Nagoya. Der Turm wurde im Jahre 1954 fertiggestellt und war damit der erste Fernsehturm in ganz Japan. Genau wie der Fukuoka Tower wurde er in einem Godzilla Film gezeigt und im Verlauf des Films vom gleichnamigen Monster zerstört.

    Der Nagoya Fernsehturm

    Der Turm besteht aus einer Stahlkonstruktion und wurde von Professor Naito Tachu entworfen, einem bekannten japanischen Ingenieur und Architekten der Waseda Universität. Dieser entwarf später auch den Sapporo Fernsehturm und den Tokyo Tower. Alle drei Türme sind sich optisch relativ ähnlich und erinnern in ihrer Bauweise an den Eiffelturm in Paris. Sein vollständiger Name lautet Chubu Electric Power MIRAI TOWER, aufgrund der abendlichen Lichtshows ist sein Spitzname „Donnerturm“.

    Auf einer Höhe von 90 Metern befindet sich die erste Aussichtsplattform, das sogenannte Sky Deck, welches einen Rundumblick über die Stadt ermöglicht. Über dieser Plattform befindet sich mit dem Sky Balcony auf 100 Meter ein weiteres Observatorium, das im Gegensatz zur unteren Plattform nicht überdacht ist und damit ein Freiluftdeck bildet. Beide Plattformen können – wie beispielsweise auch beim Tokyo Tower – sowohl über Aufzüge, als auch über eine Stahltreppe erreicht werden.

    Im zweiten Stock des Nagoya Fernsehturms befindet sich auf einer Höhe von rund 20 Metern ein Restaurant, beziehungsweise ein Veranstaltungsraum, der für Hochzeiten oder Firmen-Events angemietet werden kann. Das Restaurant serviert französische Küche und von hier aus hat man einen Ausblick auf den umliegenden Park.

    Im dritten Stock, der auch „Sakae’s Mirai“ genannt wird, befinden sich Cafés, ein Souvenirshop und ein kleiner Workspace, wo Menschen arbeiten können. Zudem gibt es hier ebenfalls einen kleinen Veranstaltungsraum, der für verschiedene Events gemietet werden kann. Eine Besonderheit befindet sich im vierten und fünften Stock des Nagoya Fernsehturms. Denn hier befindet sich das Tower Hotel Nagoya, das mit 15 Zimmern eine besondere Art von Übernachtungen bietet.

    Der Turm spielt eine Rolle im 1964 produzierten Film „Mothra vs. Godzilla“ (dt. Godzilla und die Urweltraupen), in dessen Verlauf er vom Monster Godzilla selbst zerstört wird.  Beim Remake „Godzilla vs. Mothra“ (dt. Godzilla – Kampf der Sauriermutanten) aus dem Jahr 1992 wird er erneut zerstört, diesmal nicht von Godzilla selbst, sondern von Battra, einem gigantischen Fledermauswesen.

    Der Nagoya Fernsehturm befindet sich nur einen kurzen Fußweg von der Station Hisaya Odori entfernt.

    Informationen

    Adresse: 3 Chome-6-15 Nishiki, Naka Ward, Nagoya, Aichi 460-0003 (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr, am Wochenende bis 21:40 Uhr

    Preis:  Erwachsene ¥900, Kinder ¥400

    Sonstiges:

    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten
    • Souvenirshop
    • Hotel
    • Restaurants & Cafés
    • Aussichtsplattform

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten