"Verheiratete Felsen" in Mie

    Meoto Iwa Felsen

    Meoto Iwa, auch „die verheirateten Felsen“, sind zwei durch ein Seil verbundene Felsen an der Küste der Stadt Ise in Mie, die als heilig angesehen werde.

    Die beiden im Wasser liegenden Felsen sind mit einem sogenannten Shimenawa Seil verbunden, welches aus Reisstroh besteht und bei vielen Shinto-Riten eingesetzt wird. Das Seil wird bei speziellen Zeremonien mehrmals im Jahr ersetzt. Wörtlich bedeutet Meoto Iwa so viel wie „Ehemann-Ehefrau-Felsen“.

    Im Glauben der Shinto Religion stellen diese beiden Felsen die Vereinigung des Götterpaares Izanagi und Izanami dar, welche der Legende nach die beiden zentralen Götter im Mythos der Entstehungsgeschichte von Japan sind.

    Die Felsen befinden sich nahe des Großen Ise Schreins, dem größten Heiligtum des Shinto Glaubens. Auch wenn es in ganz Japan verteilt mehr auf diese Art verbundene Felsen mit dem gleichen Namen gibt, sind die Meoto Iwa in Mie die bekanntesten ihrer Art.

    Informationen

    Adresse: 575 Futamichoe, Ise, Mie 519-0602 (Karte)

    Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten