Wichtigster Shinto Schrein in Nara

    Kasuga Taisha Schrein

    Der Kasuga Taisha ist der wichtigste Shinto Schrein der Stadt und Präfektur Nara. Er gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und befindet sich im Nara Park.

    Er wurde zu Beginn der Nara-Zeit (710-794) erbaut und die im Schrein verehrte Gottheit sollte die gleichzeitig errichtete Stadt beschützen. Gleichzeitig war er ein Schrein der Familie Fujiwara, welche der einflussreichste Clan dieser Zeit war.

    Das Gelände des Kasuga Taisha besteht aus dem Hauptschrein und zahlreichen Nebenschreinen, in denen einige Nebengötter verehrt werden. Der Schrein ist einer der sogenannten Chokusaisha, also ein Schrein, der zu speziellen Anlässen ein Anrecht darauf hat, von einem Abgesandten des Tenno besucht zu werden. Nur wenige und als besonders heilig angesehene Shinto Schreine haben dieses Privileg.

    Der Kasuga Taisha ist besonders bekannt für die vielen Laternen, welche von Gläubigen gestiftet wurden. Der Weg zum Hauptschrein ist dabei von Steinlaternen gesäumt, während das Innere von hängenden Bronzelaternen geziert wird. Sämtliche Laternen werden nur zweimal im Jahr zu besonderen Festtagen entzündet: Anfang Februar zum Frühlingsbeginn und Mitte Augst als Verabschiedung des Sommers.

    Während der Großteil des Schrein-Grundes für Besucher*innen frei zugänglich und kostenlos ist, ist das Innere des Hauptschreins kostenpflichtig.

    Zudem befindet sich auf dem Gelände das Kasuga Tasiha Museum, in welchem wichtige Kulturgüter und Reliquien ausgestellt werden.

    Informationen

    Adresse: 160 Kasuganocho, Nara, 630-8212 (Karte)

    Öffnungszeiten: 

    März bis Oktober 6:30 – 17:30 Uhr

    November bis Februar 7:00 – 17:00 Uhr

    Preis: äußerer Bereich freier Eintritt, innerer Bereich ¥500

    Sonstiges

    • UNESCO Welterbestätte
    • Toiletten
    • Parkplätze
    • Informationsschalter

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten