Hirayu Onsen

    Hirayu Onsen ist ein Bergdorf mit heißen Quellen in der Region Okuhida im nordwestlichen Teil der Präfektur Gifu. Besonders beliebt ist die Onsen-Stadt aufgrund ihrer Rotenburo-Freiluftbäder mit Blick auf die umliegenden Nordjapanischen Alpen.

    Hirayu Onsen (jap.: 平湯温泉) gilt als die älteste der Onsen-Städte von Okuhida. Sie ist zudem die größte Stadt und Hauptverkehrsknotenpunkt der Region. In Hirayu befinden sich viele heiße Quellen, deren Wasser Nervenschmerzen, Kälteempfindlichkeit und Hautkrankheiten heilen soll. Der Ort verfügt über das öffentliche Bad Hirayu no Mori, sowie viele Ryokan, in denen man übernachten kann. Zudem gibt es das Hirayu Minzokukan, eine Mischung aus Onsen und Museum, welches traditionelle Häuser und Handwerk der Region ausstellt.

    Von Tokyo aus kann Hirayu Onsen mit einem Express Bus der Nohi Group ohne Zwischenstopp erreicht werden. Die Fahrt dauert ca. 3,5 Stunden und kostet ¥6.200 (ca. 50 Euro). Alternativ kann man von Tokyo aus mit einem Limited Express Zug fahren. Dieser verbindet die Station Shinjuku mit der Stadt Matsumoto in der Präfektur Nagano, von wo aus Busse nach Hirayu Onsen fahren.

    Informationen

    Adresse: Okuhida Onsengo Hirayu, Takayama, Gifu 506-1433 (Karte)

    Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges:

    • Touristeninformation
    • öffentliche Toiletten
    • Restaurants
    • Parkmöglichkeiten
    • Übernachtungsmöglichkeiten

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten