HomeReisezieleSehenswürdigkeitenHakone Open Air Museum

    Tolle Kombination von Kunst und Natur

    Hakone Open Air Museum

    Das Hakone Open Air Museum vereint Kunst und Natur miteinander und befindet sich in der Stadt Hakone in der Präfektur Kanagawa. Durch seine Lage in einem Tal umgeben von Bergen sorgen nicht nur die ausgestellten Kunstwerke für eine tolle Aussicht.

    Das Hakone Open Air Museum (jap.: (箱根彫刻の森美術館, Hakone Chokoku No Mori Bijutsukan) wurde im Jahr 1969 mit der Vision gegründet, tolle Kunst und die umliegende Natur miteinander zu verbinden. Das Museum liegt in den Bergen von Hakone und auf einer Fläche von 70.000 Quadratmetern sind verschiedene Kunstwerke und Skulpturen verteilt. Auf dem Gelände gibt es neben dem weitläufigen Außenbereich ebenfalls verschiedene Ausstellungsräume.

    Attraktionen im Hakone Open Air Museum

    Besucher*innen finden hier moderne und zeitgenössische Ausstellungsstücke von Künstlern wie beispielsweise Henry Moore, Medardo Rosso, Émile Antoine Bourdelle oder Auguste Rodin. Im Freien oder in Ausstellungshallen wie der Picasso-Halle werden Kunstwerke, Gemälde, Keramikarbeiten und Skulpturen der Künstler ausgestellt.

    Auf den Rasenflächen des weitläufigen Geländes des Hakone Open Air Museums befinden sich neben den Skulpturen japanischer und internationaler Künstler weitere Highlights wie beispielsweise die „Symphonic Sculpture“ des Künstlers Gabriel Loire. Dieser 18 Meter hohe Turm ist von einer Schicht zerbrochenem Buntglas umgeben und Besucher*innen können das Innere über eine Wendeltreppe erkunden. Kunstinteressierte, aber auch Familien und Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Einige interaktive Kunstwerke wie das „Woods of Net“ laden dazu ein, Kunst sowie Natur spielerisch zu erkunden.

    Das Hakone Open Air Museum verfügt neben den zahlreichen permanenten Ausstellungsstücken auch über wechselnde Ausstellungen. Weiterhin finden Besucher*innen hier eine Aussichtsplattform, von der man einen tollen Blick über das Gelände und die umliegende Landschaft hat. Das Museum besitzt Cafés, die einige der Installationen überblicken, einen Souvenirshop, mehrere Kinderräume und ein Fußbad unter freiem Himmel.

    Das Hakone Open Air Museum kann mit der Hakone Tozan Zuglinie erreicht werden. Von der Station Hakone Yumoto fährt man ca. eine habe Stunde und zahlt ¥410 (ca. 3,30 Euro). Alternativ kann man von Odawara mit einem lokalen Bus fahren. Dieser braucht ebenfalls ca. eine halbe Stunde, kostet ¥850 (ca. 6,90 Euro) und die Haltestelle heißt Ninohira iriguchi (jap.: 二の平入口). Odawara kann von Tokyo aus mit verschiedenen Bahnlinien erreicht werden.

    Wer sich länger in Hakone aufhält und mehrere Attraktionen in der Gegend anschauen sowie öffentliche Verkehrsmittel dort nutzen möchte, sollte sich nach dem Hakone Freepass erkunden. Mit diesem Discount-Ticket für 2 bzw. 3 Tage kann man Verkehrsmittel der Odakyu Railways nutzen und erhält zudem Rabatte in verschiedenen Attraktionen.

    Informationen

    Adresse: 1121 Ninotaira, Hakone, Ashigarashimo District, Kanagawa 250-0407 (Karte)

    Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30)

    Preis:

    regulär: ¥1.600

    Online-Ticket: ¥1.500

    Hakone Free Pass: ¥1.400

    Sonstiges:

    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten
    • Souvenirshop
    • Café

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten