Gotokuji Tempel

    Der Gotokuji Tempel ist ein buddhistischer Tempel aus der Edo-Zeit, der als Geburtsort der Maneki Neko Katze gilt. Der Tempel befindet sich in Setagaya, Tokyo, und ist ein ganz besonderer Ort für Katzenliebhaber*innen.

    Eine Legende besagt, dass der Fürst Ii Naotaka im frühen 17ten Jahrhundert einem unerwarteten Gewitter entging, weil er von einer Katze in den Tempel eingeladen worden war. Um der Katze seine Dankbarkeit zu zeigen, beschloss Naotaka, den Tempel dem Ii-Clan zu widmen.

    Die berühmten Maneki Neko Figuren findet man heute überall auf dem Tempelgelände. Diese in Japan sehr beliebten Figuren findet man auch häufig am Eingang von Geschäften oder Restaurants, denn sie sollen mit ihrer winkenden Pfote das Glück herbeiwinken.

    Obwohl es viele unterschiedliche Arten von Maneki Neko Figuren gibt, welche wahlweise ihre rechte oder linke Pfote erheben, findet man im Gotokuji Tempel nur Katzen, die ihre rechte Pfote heben und Besucher*innen begrüßen.

    Informationen

    Adresse: 2 Chome-24-7 Gotokuji, Setagaya City, Tokyo 154-0021 (Karte)

    Öffnungszeiten: Werktag:  8:00 – 16:00 Uhr

    Preis: Freier Eintritt

    Sonstiges

    • Informationsschalter
    • Barrierefreier Zugang

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten