Gero Onsen

    Gero Onsen ist eine Onsen-Stadt und liegt zwischen Nagoya und Takayama in der Präfektur Gifu. Die Stadt gilt als eine der drei berühmtesten heißen Quellen in ganz Japan und ist vor allem für die weiche Wasserqualität bekannt.

    Gero Onsen (jap.: 下呂温泉) befindet sich am Ufer des Flusses Hida südlich von Takayama. In Gero gibt es zahlreiche Fußbäder, einige öffentliche Badehäuser und Hotels und Ryokan mit heißen Quellen. In der Nähe des Flusses befindet sich zudem das Funsenike Rotenburo, in dem Besucher*innen kostenlos baden können. Allerdings verfügt es über keinerlei Sichtschutz und man ist den Blicken von vorbeilaufenden Passanten ausgesetzt. In Gero Onsen kann man einen Spa-Pass kaufen. Dieser yumeguri tegata ist eine hölzerne Plakette und erlaubt Zugang zu bis zu drei Bädern (in teilnehmenden Badehäusern).

    Neben den zahlreichen Onsen gibt es in Gero auch mehrere Schreine und den Onsenji Tempel, indem der Buddha der Heilung Yakushi Nyorai beheimatet ist. In der Stadt befindet sich außerdem das Gero Onsen Gassho Mura, ein Open-Air-Museum, in dem sich traditionelle Gassho-Bauernhäuser befinden. Zudem können Besucher*innen hier Aufführungen traditioneller Volkskunst sehen.

    Von Takayama aus ist Gero Onsen mit verschiedenen Zügen in knapp einer Stunde erreichbar. Wer von Nagoya in der Präfektur Aichi anreist, kann mit dem JR Hida Limited Express in ca. 1,5 Stunden in Gero Onsen sein.

    Informationen

    Adresse: 1357 Koden, Gero, Gifu 509-2206 (Karte)

    Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges:

    • Touristeninformation
    • öffentliche Toiletten
    • Restaurants
    • Parkmöglichkeiten
    • Übernachtungsmöglichkeiten

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten