Geibikei Schlucht

    Geibikei ist eine 2 Kilometer lange, vom Satetsu Fluss geformte Schlucht, die von über 50 Meter hohen Felswänden umgeben ist und ihren Höhepunkt in 124 Metern Höhe erreicht.

    Der Name „Geibi“ bedeutet wörtlich „Löwennase“ und stammt von einer Kalksteinformation am Ende der Schlucht, die angeblich in ihrer Form an eine solche erinnert. Die Geibikei Schlucht befindet sich in der Präfektur Iwate.

    Bekannt ist die Geibikei Schlucht auch für eine 90-minütige Bootsfahrt auf dem Fluss, bei der man die Aussicht auf die schroffen Klippen, Wasserfälle und das klare Wasser genießen kann. Am Oberlauf kann man an einer Sandbank aussteigen, um einen kurzen Spaziergang zu einem Wasserfall zu machen.

    Zudem gibt es „Glückssteine“, bei denen jeder Stein für eine andere Art von Glück steht. Hier muss man seinen Favoriten auswählen und diesen dann über den Fluss in einen kleinen Höhleneinschnitt in der Felswand werfen, damit die eigenen Wünsche wahr werden.

    Die Boote sind das ganze Jahr über in Betrieb. In den Wintermonaten werden überdachte Boote mit Heizungen eingesetzt und man hat sogar die Möglichkeit, während der Fahrt einen wärmenden Eintopf zu genießen.

    Informationen

    Adresse: 467 Machi, Nagasaka, Higashiyama-cho, Ichinoseki, 029-0302 (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich 9:30 – 15:00 Uhr

    Preis: freier Eintritt (Bootsfahrt ¥1800)

    Sonstiges

    • kostenlose Broschüren

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten