HomeReisezieleSehenswürdigkeitenFujisan Sengen Schrein

    Schrein in der Nähe des Fuji

    Fujisan Sengen Schrein

    Der Fujisan Sengen Schrein befindet sich in der Stadt Fujinomiya in Shizuoka und galt lange als traditioneller Ausgangspunkt für alle, die den Fuji besteigen wollten.

    Der Schrein (auch Fujisan Hongū Sengen Taisha genannt) wurde von Tokugawa Ieyasu zum Schutz vor Vulkanausbrüchen erbaut und galt als einer der prächtigsten Schreine seiner Zeit. Viele der ursprünglichen Strukturen wurden im Laufe der Jahrhunderte durch Erdbeben zerstört, aber der innere und äußere Schrein sowie das Turmtor sind bis heute erhalten.

    Das Gelände um den Fujisan Sengen Schrein beherbergt zudem etwa 500 Kirschbäume, welche zur Saison (von Ende März bis Anfang April) in voller Pracht blühen. Viele wachsen entlang des sogenannten Sakuranobaba. Dieser Pfad wird auch für das berühmte jährliche Bogenschießen zu Pferd (Yabusame) genutzt.

    Heutzutage nutzen die meisten Bergsteiger*innen allerdings nicht mehr diesen ursprünglichen Weg, sondern beginnen ihren Aufstieg an der 5. Station, welche weiter oben auf dem Berg liegt.

    Informationen

    Adresse:  1-1 Miyacho, Fujinomiya, Shizuoka 418-0067 (Karte)

    Öffnungszeiten:

    April bis September täglich 5:00 – 20:00 Uhr

    März und Oktober täglich 5:30 – 19:30 Uhr

    November bis Februar täglich 6:00 – 19:00 Uhr

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges

    • Parkplätze
    • Toiletten

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten