HomeReisezieleSehenswürdigkeitenFriedensdenkmal Hiroshima

    Friedensdenkmal Hiroshima

    Das Friedensdenkmal Hiroshima, oft auch Atombombenkuppel genannt, ist eine Gedenkstätte für den ersten kriegerischen Einsatz der Atombombe und befindet sich im Friedenspark von Hiroshima. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe der Präfektur Hiroshima.

    Das ursprüngliche Gebäude war die sogenannte „Halle zur Förderung der Industrie der Präfektur Hiroshima“ und befand sich im damaligen politischen und wirtschaftlichen Zentrum der Stadt. Als die amerikanische Atombombe am 6. April 1945 über der Stadt abgeworfen wurde, brannte das Gebäude vollständig aus und alle darin befindlichen Menschen kamen ums Leben.

    Obwohl sich die Halle nur 160 Meter vom Abwurfort der Bombe befand, blieben die aus Beton und Stahl erhaltenen Strukturen und das charakteristische Kuppeldach weitgehend erhalten, da sich die Druckwelle durch die Nähe fast senkrecht über dem Gebäude ausbreitete.

    Das Friedensdenkmal Hiroshima liegt zusammen mit dem Friedensteich, der Friedensflamme, dem Kenotaph, dem Friedensmuseum, dem Brunnen der Gebete, der Statue von Mutter und Kind im Sturm und den Toren des Friedens auf einer Linie.

    Informationen

    Adresse: 1-10 Otemachi, Naka Ward, Hiroshima, 730-0051 (Karte)

    Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges

    • Parkmöglichkeiten
    • UNESCO

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten