Burgruine in Mie

    Burg Tsu

    Die Burg Tsu befindet sich in der gleichnamigen Stadt der Präfektur Mie und war einst der Sitz des Sudo Clans. Heute sind die Ruinen der Burg eine historische Stätte.

    Burg Tsu wurde 1558 erbaut und wurde nur 10 Jahre später von Oda Nobunaga, einem der einflussreichsten Daimyo Fürsten der Sengoku Periode, regiert und ausgebaut. Nobunagas jüngerer Bruder Nobukane regierte fortan die Burg, um somit die Kontrolle über die Region zu behalten.

    Nach der Schlacht von Sekigahara wurde die Burg angegriffen und brannte großteils nieder. Zwar wurde sie wieder aufgebaut, aber ein weiteres Feuer 60 Jahre später zerstörte erneut große Teile der Anlage, wonach nur Teile davon erneut gebaut wurden.

    Im Zuge der Meiji Restaurantion wurde die gesamte Burganlage bis auf zwei Tore und den Burgwall zerstört und in einen Park umgewandelt. Um an die einstige Burg zu erinnern, wurde 1958 ein Teil des Burgturms nach altem Vorbild errichtet.

    Obwohl damit nur mehr einige Ruinen und der neue Turm vorhanden sind, gehört die Burg immer noch zu den 100 schönsten Burgen Japans und ist ein beliebtes Touristenziel der Stadt.

    Informationen

    Adresse: 27 Marunouchi, Tsu, Mie 514-0033 (Karte)

    Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten