Zentral gelegene Burg im Zentrum von Osaka

    Burg Osaka

    Die Burg Osaka, auch Osakajo genannt, befindet sich im Statdzentrum der gleichnamigen Stadt in der Präfektur Osaka und ist eine Rekonstruktion der Originalburg aus dem 16. Jahrhundert.

    Der Bau der Originalburg begann im Jahr 1583 unter Daimyo (lokaler Herrscher im feudalen Japan) Toyotomi Hideyoshi. Zu dieser Zeit war sie die größte Burg Japans. Durch Kriege und Naturkatastrophen wurde die Burg mehrfach zerstört. 1931 begannen die Arbeiten zur Restauration des Hauptturms, durch weiterer Renovierungsarbeiten im Jahr 1997 erhielt die Burg ihr heutiges Erscheinungsbild.

    Das gesamte Burggelände umfasst eine Fläche von 106,7 Hektar. Die Burg Osaka ist umgeben von einem Burggraben, dicken Befestigungsmauern und einem weitläufigen Park. Die Burg verfügt über acht Etagen. Auf den ersten sieben befindet sich das Osaka Castle Museum, welches über die Geschichte der Burg und Toyotomi Hideyoshi informiert. In der obersten Etage können Besucher*innen die Aussicht auf Osaka von einer Aussichtsplattform genießen. Zudem befindet sich auf dem Gelände der Nishinomaru Garten, wo sich viele Aprikosen-, Pflaumen- und Kirschbäume befinden. Im Gegensatz zum frei zugänglichen Parkgelände muss man für den Garten ein Eintrittsgeld bezahlen.

    Die Burg Osaka liegt zentral im Stadtzentrum und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Die Burg und der Park sind ganzjährig geöffnet, aber besonders im April sehr beliebt, wenn die Kirchbäume in voller Blüte stehen.

    Informationen

    Adresse: 1-1 Osakajo, Chuo Ward, Osaka, 540-0002 (Karte)

    Öffnungszeiten: 

    Burg Osaka und Museum: 09:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30 Uhr), geschlossen vom 28. Dezember bis 1. Januar

    Nishinomaru Garten: 09:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30 Uhr), wahrend der Kirschblüten-Zeit bis 21:00 Uhr geoffnet, montags geschlossen

    Preis: 

    Burg Osaka und Museum ¥600

    Nishinomaru Garten ¥200 (¥300 während der Kirschblüten-Zeit)

    Sontiges:

    • Kostenlose Broschüren
    • Informationsschalter
    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten
    • Konbini

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten