Burg Matsuyama

    Die Burg Matsuyama in der Präfektur Ehime ist eine der zwölf „Originalburgen“ Japans. Dies sind alle Burgen, welche seit 1868 unversehrt geblieben sind, was aufgrund der auf Holz basierenden Architektur nicht selbstverständlich ist.

    Die Burg befindet sich auf dem 132 Meter hohen Berg Katsuyama, der den Besuchern einen tollen Blick auf Matsuyama und das Seto-Binnenmeer bietet. Mit etwa 200 Kirschbäume auf dem Burggelände ist die Burg Matsuyama besonders zur Kirschblüte ein beliebter Ausflugsort.

    Die Burg Matsuyama wurde zwischen 1602 und 1628 erbaut und im Jahr 1635 einem Zweig der Matsudaira-Familie zugewiesen. Sie ist ein hervorragendes Beispiel für eine feudale Burg. Der Honmaru befindet sich auf der Spitze des Hügels und ist durch mehrere, gut verteidigte Tore zugänglich.

    Der Hauptturm ist einer der wenigen im Land, die über mehrere Flügel verfügen. Der Komplex umfasst auch einen sekundären Bergfried und mehrere Türme. Im Inneren der Burg bieten einige Exponate Informationen über die Geschichte Matsuyamas und die Feudalzeit.

    Informationen

    Adresse: 1 Marunouchi, Matsuyama, Ehime 790-000 (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 17:00 Uhr

    Preis:¥520

    Sonstiges

    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten
    • Souvenirshop
    • freies Wifi

    Offizielle Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten