Burg Hiroshima

    Die Burg Hiroshima befindet sich in der gleichnamigen Hauptstadt der Präfektur Hiroshima und stammt ursprünglich aus dem Jahr 1590.

    Beim Abwurf der Atombombe 1945 wurde sie – wie der Großteil der Stadt – komplett zerstört und erst 1958 wieder nach dem originalen Vorbild aufgebaut. Seitdem findet man in ihr auch ein Museum für die Geschichte Hiroshimas vor dem Zweiten Weltkrieg.

    Die Burg Hiroshima wurde ganz im Gegensatz zu den gängigen Burgen nicht auf einem Berg oder Hügel gebaut, sondern befindet sich auf einer Ebene. Ihr Hauptturm ist fünf Stockwerke hoch und das Burggelände ist von einem Wassergraben umgeben. Innerhalb befinden sich auch ein Schrein, einige Ruinen und einige rekonstruierte Ninomaru-Gebäude (so wurde der zweite Verteidigungskreis einer Burganlage genannt).

    Die Burg Hiroshima wird oft auch Burg Rijo (wörtlich die „Karpfenburg“) genannt.

    Informationen

    Adresse: 21-1 Motomachi, Naka Ward, Hiroshima, 730-0011 (Karte)

    Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 18:00 Uhr

    Preis:¥370

    Sonstiges

    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten
    • kostenlose Broschüren

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten