Höchster Vulkan in Tottori

    Berg Daisen

    Der Berg Daisen ist ein Vulkan und befindet sich am westlichen Ende der Präfektur Tottori. Er ist Teil des Daisen Oki Nationalparks und steht auf der Liste der 100 berühmten Berge Japans.

    Der Berg Daisen (jap.: 大山) besteht aus mehreren Gipfeln und mit dem Misen Gipfel (1.729 Meter) ist er der höchste in der Region Chugoku. Vom Gipfel aus bieten sich atemberaubenden Blicke auf die umliegende Landschaft. Es führen verschiedene Wanderwege auf die Gipfel, die im Sommer bewandert werden können. Im Winter ist es möglich, an den Hängen Ski zu fahren.

    Entlang der Wege befinden sich Attraktionen wie der Daisenji Tempel, dessen Gebäude entlang des bewaldeten Hangs verteilt sind und der Ogamiyama Schrein. Der Berg gilt auch als heiliger Berg und war bis zur Meiji-Restauration für Besucher*innen gesperrt. Aus diesem Grund verfügt er heute noch über viel unberührte Landschaft, was ihn zu einem der beliebtesten Berge der Region macht.

    Am besten ist der Berg aus der Küstenstadt Yonago, welche die zweitgrößte Stadt Tottoris ist, zu erreichen. Von Yonago aus fahren Busse zum Daisenji Tempel, von wo die verschiedene Wanderrouten starten. Am und auf dem Berg gibt es verschiedene Berghütten, Restaurant und Onsen.

    Informationen

    Adresse: Daisen, Saihaku District, Tottori 689-3318 (Karte)

    Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

    Preis: freier Eintritt

    Sonstiges:

    • Parkmöglichkeiten
    • Informationszentrum
    • Toiletten

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten