Aso Vulkan

    Der Berg Aso in der Präfektur Kumamoto auf der Hauptinsel Kyushu ist der größte aktive Vulkan Japans und gleichzeitig einer der größten der Erde. Er ist Teil des Aso-Kuju-Nationalparks und an seiner höchsten Stelle 1592 Meter hoch.

    Seine Caldera misst an ihrer breitesten Stelle 25 km und entstand vermutlich infolge mehrere „Supereruptionen“. In ihr befinden sich 15 Vulkankegel, von denen die 5 höchsten als die „5 Berge von Aso“ bezeichnet werden: Der Taka-dake (1592 Meter), der Naka-dake (1506 Meter), der Neko-dake (1433 Meter), der Kishima-dake (1362 Meter) und der Eboshi-dake (1337 Meter).

    Der einzige noch aktive Krater ist der Naka-date, er gehört gleichzeitig zu den aktivsten Vulkanen Japans. Am Kraterrand befinden sich Parkplätze und ein Museum, beide sind noch immer zugänglich und mit Bussen und Autos erreichbar, während die dortige Seilbahn aufgrund der starken vulkanischen Aktivität nicht mehr in Betrieb ist.

    Die letzten Eruptionen des Naka-date erfolgten 2015 und 2016, dennoch gilt die Gegend und der Vulkankegel als eine der beliebtesten Attraktionen Kyushus.

    Mehr Informationen finden sich in diesem Artikel über den Berg Aso.

    Informationen

    Adresse: Takawara, Aso, Kumamoto 869-2223 (Karte)

    Öffnungszeiten für die Straße zum Krater:

    20. März bis 31. Oktober 8:30 – 17:30 Uhr

    1. November bis 30. November 8:30 – 17:00 Uhr

    1. Dezember bis 19. März 9:00 – 16:30 Uhr

    Preis: Freier Eintritt

    Sonstiges

    • Informationsschalter
    • Parkmöglichkeiten
    • Toiletten

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten