Ashi See

    Der Ashi See (Ashinoko) ist ein malerischer See im Gebiet von Hakone in der Präfektur Kanagawa. Er entstand vor über 3000 Jahren, als der Vulkan Hakone ausbrach, und ist vor allem für seine Aussicht auf den Berg Fuji an klaren Tagen bekannt.

    Die Ufer des Ashi Sees sind größtenteils unbebaut, abgesehen von kleinen Städten im Osten und Norden und einigen Ferienhotels am Seeufer. Zwei Unternehmen („Hakone Sightseeing Boats“ und „Izuhakone Sightseeing Boats“) betreiben Boote zwischen Moto-Hakone und Hakone-machi am Südufer des Sees und Togendai und Kojiri am Nordende des Sees.

    Eine Bootsfahrt auf dem Ashi See dauert etwa 30 Minuten, Tickets können einzeln erworben werden oder sind im Hakone Free Pass enthalten.

    Informationen

    Adresse: Hakone, Ashigarashimo-gun, Hakone-machi 250-0521 (Karte)

    Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

    Preis: Freier Eintritt

    Sonstiges

    • Parkmöglichkeiten

    Website

    Top 5 Sehenswürdigkeiten