Eine der drei schönsten Aussichten Japans

    Amanohashidate

    Amanohashidate ist eine Sandbank und befindet sich in der Bucht Miyazu im Norden der Präfekur Kyoto. Zusammen mit Matsushima in Miyagi und Miyajima in Hiroshima gilt sie als eine der drei schönsten Landschaften Japans.

    Die Sandbank ist mit Kiefern bewachsen und spannt 3,6 Kilometer über die Bucht Miyazu. Amanohashidate (jap.: 天橋立, die „Himmelsbrücke“) ist seit langer Zeit ein beliebtes Motiv für japanische Kunst und definitiv einen Ausflug wert.

    Amanohashidate entdecken

    Von den Bergen zu beiden Seiten der Himmelsbrücke hat man den besten Blick auf die Sandbank. Im Süden, unweit der Bahnstation Amanohashidate befinden sich mehrere Aussichtspunkte. Zu ihnen zählt auch das Amanohashidate View Land, ein kleiner Vergnügunspark, der mit einer Seilbahn erreicht werden kann und neben Fahrgeschäften auch einen tollen Blick auf die Sandbank verspricht.

    Am nördlichen Ende befindet sich der Kasamatsu Park, der einen tollen Panoramablick auf Amanohashidate ermöglicht. Dieser Aussichtspunkt kann ebenfalls über eine Seilbahn erreicht werden.

    An beiden Aussichtspunkten können Besucher*innen Amanohashidate aus der ungewöhnlichen Position „Matanozoki“ (jap.: 股のぞき) sehen. Hierbei stellt man sich auf eine Bank, dreht der Himmelsbrücke den Rücken zu, bückt sich nach vorne und schaut durch die gespreizten Beine zurück. Durch diese Perspektive soll der Eindruck entstehen, die Sandbank schwebe zwischen Himmel und Erde. Dieser Anblick wird auch hiryukan (jap.: 飛龍観, „Aussicht des fliegenden Drachen“) gennant.

    Zwischen dem nördlichen und südlichen Ende der Bucht verkehr zudem ein Sightseeing Boot, von welchem aus man die Himmelsbrücke aus der Nähe betrachten kann. Fahrzeiten sowie Preise können der offiziellen Webseite entnommen werden.

    Rund um die Bucht befinden sich weitere interessante Sehenswürdigkeiten wie Schreine und Tempel sowie Naturschauspiele wie Wasserfälle. An den nahe gelegenen Stränden kann man im Sommer schwimmen gehen und das Amanohashidate Activity Center bietet Möglichkeiten für weiteren Outdoor-Spaß.

    Man erreicht die Himmelsbrücke am besten von der Stadt Kyoto aus. Von dort kann man mit dem Hashidate Limited Express nach Fukuchiyama fahren und dort in den Tango Relay Limited Express nach Amanohashidate umsteigen. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden und kostet rund ¥4.500 (ca. 36,45 Euro). Eine günstigere Alternative ist ein Express Bus der Tankai Railway Gruppe, der ebenfalls ca. 2 Stunden benötigt.

    Informationen

    Adresse: Miyazu, Kyoto, Japan (Karte)

    Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

    Preis:  freier Eintritt

    Sonstiges:

    • Toiletten
    • Parkmöglichkeiten

    Webseite

    Top 5 Sehenswürdigkeiten