Zollverfahren bei der Einreise und was du mitbringen darfst

    Der Zoll in Japan

    Jeder, der Japan besucht, muss bei der Einreise erst einmal durch den Zoll. Für die meisten verläuft dieser Prozess zum Glück schnell und unkompliziert, doch um böse Überraschungen zu vermeiden, solltest du die Zollregeln und Richtlinien für ausländische Reisende kennen.

    Zollerklärung

    Jeder, der nach Japan reist, muss eine schriftliche Zollerklärung ausfüllen und diese bei der Einreise dem Zollbeamten vorlegen. Meistens werden diese Formulare in den Flugzeugen oder auf den Schiffen ausgehändigt, bevor sie in Japan landen. Solltest du trotzdem kein solches Formular erhalten haben, findest du sie auch in der Ankunftshalle an den Fähr- oder Flughäfen.

    Hier findest du das aktuelle Formular der offiziellen japanischen Zollbehörde>

    Rote und grüne Durchgänge

    Bei der Ankunft in Japan gehen Reisende durch einen von zwei Durchgängen:

    • Der grüne Durchgang ist für Einreisende, die nichts zu verzollen haben – also nur Waren mit sich führen, welche die von der Zollbehörde festgesetzte Obergrenze nicht überschreiten.
    • Der rote Durchgang ist für alle anderen Reisende, zum Beispiel für solche, die Waren in einem Umfang mit sich führen, welche die erlaubte Obergrenze überschreiten – zum Beispiel mehrere Flaschen Alkohol oder große Mengen an Zigaretten.

    Unbegleitetes Gepäck

    Wenn du nach Japan ziehst oder zusätzliches Gepäck z.B. mit der Post nach Japan geschickt hast, musst du dies ebenfalls bei der Zollerklärung angeben, die du bei deiner Einreise nach Japan ausfüllst.

    Haustiere

    Die Mitnahme von Haustieren nach Japan unterliegt strengen Regeln. Wer also gemeinsam mit seinen haarigen Familienmitgliedern nach Japan einreisen möchte, muss bereits Wochen oder Monate vorher die nötigen Vorbereitungen treffen und eine spezielle Genehmigung einholen.

    Hunde und Katzen

    Wer einen Hund oder eine Katze mit nach Japan bringen möchte, muss mindestens 40 Tage vor Ankunft des Tieres die Behörde für Tierquarantäne verständigen. Um ein Zertifikat zur „Genehmigung zur Untersuchung von Tieren“ (Approval of Inspection of Animals) zu erhalten, muss das Tier:

    • gechippt sein (wenn der Mikrochip nicht dem ISO Standard 11784 / 11785 entspricht, muss zusätzlich ein passendes Lesegerät zur Verfügung gestellt werden);
    • im Zeitraum über die letzten 180 Tage, seit der Geburt oder seit der Ausreise aus Japan in ausgewiesenen Regionen (Australien, Fidschi, Guam, Island, Hawaii und Neuseeland) oder in Regionen mit keinen Fällen von Tollwut innerhalb der letzten zwei Jahre gehalten worden sein;
    • kurz vor Antritt der Reise keine klinischen Anzeichen von Tollwut (bei Hunden zusätzlich auch keine Anzeichen einer Leptospirose-Infektion) aufweisen.

    Weitere Informationen stehen auf der Webseite des japanischen Service für Tierquarantäne zur Verfügung: Japanese Animal Quarantine Service.

    Freigrenzen beim japanischen Zoll

    Alkohol: Einreisende dürfen drei Flaschen Alkohol (760ml pro Flasche) mit nach Japan bringen.

    Zigaretten: Einreisende dürfen maximal 400 Zigaretten oder 100 Zigarren mit nach Japan bringen, bevor Zollgebühren dafür anfallen. Diese Freimenge wird im Jahr 2021 verringert, sodass sie dann nur noch 200 Zigaretten und 50 Zigarren umfasst.

    Parfüm: Bis zu 2 Unzen Parfüm sind erlaubt.

    Andere Waren: Alle Waren für den persönlichen Gebrauch dürfen einen Marktwert von 200.000 Yen nicht überschreiten.

    Zoll
    Gute Vorbereitung ist alles (Foto: CDC, Unsplash)

    Bargeld

    Einreisende dürfen bis zu 1 Mio. Yen (10.000 €) in bar mit nach Japan bringen. Höhere Beträge müssen bei den Zollbeamten angegeben werden.

    Spezielle Beschränkungen

    Waffen und Messer: Die meisten Waffen sind verboten, darunter Schusswaffen, Pistolenteile, explosive Substanzen und auch Munition. Schwerter, Luftpistolen und Jagdgewehre benötigen eine Genehmigung durch die nationale Kommission für öffentliche Sicherheit. Klingen mit einer Länge unter 6 cm dürfen mitgeführt werden, alles darüber ist verboten und die Strafen bei Missachtung können sehr strikt sein.

    Medikamente: Einreisende dürfen bestimmte Arten und Mengen von frei verkäuflichen sowie verschreibungspflichtigen Medikamenten für den persönlichen Gebrauch mit nach Japan bringen. Detaillierte Informationen dazu findest du in hier.

    Pflanzen und tierische Produkte: Alle Pflanzen, Pflanzenteile oder Früchte müssen bei der Ankunft in der Zollerklärung angegeben werden. Das beinhaltet auch Früchte, die vor der Ankunft in Japan im Flugzeug oder auf dem Schiff serviert wurden.

    Verbotene Gegenstände

    Bestimmte Gegenstände sind in Japan streng verboten und Reisende, die im Besitz dieser Gegenstände sind und versuchen, damit nach Japan einzureisen, müssen mit Strafzahlungen und sogar möglichen Gefängnisstrafen rechnen. Deshalb ist es wichtig zu bedenken, dass Reisende bei der Ankunft den Gesetzen Japans unterliegen und manche Gegenstände zwar im Herkunftsland, nicht aber in Japan erlaubt sind.

    Die Einfuhr folgender Gegenstände nach Japan ist gesetzlich verboten:

    1. Heroin, Kokain, MDMA, Opium, Cannabis, Stimulanzien, psychotrope Substanzen und andere Betäubungsmittel (ausgenommen solche, die explizit durch die Verordnung des Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales ausgenommen wurden);
    2. Schusswaffe (Pistolen, usw.), Munition für Schusswaffen (Patronen) und Pistolenteile;
    3. Sprengstoffe (Dynamit, Schießpulver, usw.);
    4. Materialien zum Bau chemischer Waffen;
    5. Falschgeld, Abwandlungen oder Imitationen von Münzen, Banknoten oder Wertpapieren, sowie gefälschte Kreditkarten;
    6. Bücher, Zeichnungen, Schnitzereien und alle anderen Gegenstände, welche die öffentliche Sicherheit oder Moral gefährden könnten (obszöne oder unmoralische Materialien wie z.B. Pornografie);
    7. Kinderpornografie; und
    8. Gegenstände, die das Urheberrecht verletzen.

    Auf der englischen Webseite des japanischen Zolls sind noch einmal alle wichtigen Informationen darüber übersichtlich zusammengefasst, welche Gegenstände mit nach Japan gebracht werden dürfen und welche nicht, und für welche Gegenstände und Mengen Zollgebühren anfallen.

    Originalartikel von Japan Travel

    Beliebte Artikel