HomeReiseratgeberReiseplanungReisesituation in Japan

    Reisesituation in Japan

    Informationen zur Reisesituation in Japan sowie zu Einreise und Visa aufgrund der durch das Coronavirus (COVID-19) bedingten Lage in Japan.

    Während das Reisen innerhalb Japans aufgrund sinkender Infektionszahlen und einer Impfrate von mehr als 60% wieder zunimmt, liegt noch immer ein Einreiseverbot von Nicht-Japaner*innen und Menschen ohne festen Wohnsitz in Japan für die meisten Länder und Territorien vor, darunter auch Deutschland, Österreich und Schweiz. Die vollständige Liste findet sich auf der offiziellen Website der JNTO.

    Es empfiehlt sich in jedem Fall, bei einer geplanten Einreise nach Japan vorab die japanische Botschaft zu konsultieren.
    In Japan werden Maßnahmen gegen das Coronavirus (COVID-19) getroffen.
    Das Coronavirus (COVID-19) beeinflusst die Reisesituation in Japan. Foto: Fusion Medical Animation (Unsplash)

    Voraussetzungen für die Einreise nach Japan

    Voraussetzung für eine Einreise nach Japan ist aktuell grundsätzlich eine japanische Staatsbürgerschaft oder ein permanenter Wohnsitz (residence status) in Japan. Hinzu kommt ein gültiges „Re-entry Permit“, also eine Bescheinigung für die erneute Einreise, welche man zuvor bei der Ausreise aus Japan im Reisepass eintragen muss. Eine neue Ausstellung einer solchen Bescheinigung ist nur in Ausnahmefällen möglich, normalerweise ist sie ein Jahr ab Ausreise gültig.

    Sowohl japanische Staatsbürger*innen als auch Einreisende mit festem Wohnsitz in Japan benötigen für die Einreise einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 72 Stunden vor Abflug sein darf. Vor Ort wird in Japan zusätzlich ein weiterer Corona-Test durchgeführt. Sollte dieser positiv ausfallen, so muss man sich für 14 Tage in überwachte Quarantäne geben. Alle negativ getesteten Einreisenden müssen sich nach Ankunft für 14 Tage in (Heim)Quarantäne begeben und dürfen in dieser Zeit keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Wer eine vollständige Impfung mit einem in Japan anerkannten Impfstoff (Moderna, Astra Zeneca, Pfizer) vorweisen kann, verkürzt die (Heim)Quarantäne auf 10 Tage. Die Quarantäne wird mittels zwingend zu installierenden Applikationen am Smartphone überwacht.

    Detaillierte Informationen zur Einreise finden sich im Artikel Coronavirus (COVID-19) in Japan.

    Reisesituation innerhalb von Japan

    Mit 30. September 2021 hat die japanische Regierung den Ausnahmezustand in ganz Japan aufgehoben. Damit kann die Gastronomie und Hotellerie im „neuen Normal“ und mit neuen Hygienekonzepten agieren. Innerhalb des Landes bestehen keine Reisebeschränkungen, es wird jedoch empfohlen, auf Reisen über Präfekturgrenzen hinweg möglichst zu verzichten.

    Japan bemüht sich um umfassende Hygienemaßnahmen zum Schutz gegen das Coronavirus (COVID-19).
    Japan bemüht sich um Hygienemaßnahmen zum Schutz gegen das Coronavirus. Foto: Victor He (Unsplash)

    Es gibt keine allgemein zugängliche kostenlose PCR- oder Antigen-Testmöglichkeiten, jedoch ist es mittlerweile möglich Schnelltests in den Apotheken zu erwerben. Allerdings haben geimpfte, getestete und genesene Personen aktuell noch keine Erleichterungen oder Privilegien. Es herrscht außerdem keine gesetzliche (FFP2) Maskenpflicht, allerdings wird man vielfach in geschlossenen öffentlichen Einrichtungen dazu angehalten. Der Großteil der japanischen Bevölkerung trägt eine Art von Mund-Nasen-Schutz beim Verlassen der Wohnung.

    Generell scheint die Reisesituation in Japan wieder mehr zur Normalität zurückzukehren. Gerade dadurch, dass Auslandsreisen für Japaner*innen aufgrund der weltweiten Lage weniger attraktiv sind als vor der Pandemie, werden Reisen innerhalb des eigenen Landes beliebter. Aktuell wird in der Regierung sogar wieder gefordert, dass die Subventionen für Inlandsreisen in Japan wiederaufgenommen werden.

    Visum für Japan

    Bis auf Weiteres werden für Japan keine Touristen-Visa ausgestellt. Auch spezielle Visa wie beispielsweise Working-Holiday oder Studenten Visa werden derzeit nicht genehmigt. Bisher hat sich die japanische Regierung noch nicht dazu geäußert, wann die Reisebeschränkungen gelockert werden und damit die Einreise nach Japan für Touristen wieder möglich ist.

    Wer in absehbarer Zeit eine Reise nach Japan plant, sollte sich im Zweifelsfall stets an die japanische Botschaft wenden. Aktuell wird damit gerechnet, dass eine Lockerung der Einreisebeschränkungen und damit eine Besserung der Reisesituation für Touristen in Japan frühestens im Frühjahr 2022 erfolgt.

    Somit bleibt noch viel Zeit, um eine Japanreise ausgiebig zu planen. Dabei kann mit im Vorfeld einige Dinge beachten, die die Reiseplanung und den Urlaub an sich erleichtern. Zu finden sind diese in den 10 Reisetipps für Japan.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige