HomeJapan erlebenNaturOmimaiko Strand am Biwa See

    Nur 45 Minuten von Kyoto entfernt

    Omimaiko Strand am Biwa See

    Der Omimaiko Strand am Biwa See ist nur eine relativ kurze Zugfahrt von Kyoto entfernt und eignet sich perfekt für eine Abkühlung im heißen Sommer.

    Die Region Kansai ist bekannt für ihr sehr warmes Klima vom Frühling bis zum Herbst. Vor allem als Tourist, der in der Regel das feuchte, heiße Klima im Sommer nicht gewöhnt ist, kann dies mitunter sehr antrengend sein. Es gibt jedoch eine sehr einfache Möglichkeit, das heiße Wetter zu nutzen, ohne auf ein wenig Sightseeing zu verzichten: Mit einem Ausflug zum Biwa See.

    Der Biwa See

    Der See Biwa liegt etwa eine halbe Stunde von Kyoto entfernt in der Präfektur Shiga und ist der größte See in Japan (etwa 670 km²). Er ist der drittälteste See der Welt und beherbergt  dabei mehr als 1100 Tierarten. Während Japaner*innen den See kennen und lieben, ist er bei vielen Touristen noch sehr unbekannt.

    Durch seine Lage ist der See bequem vom Bahnhof Kyoto oder einer anderen Stadt in der Umgebung in kurzer Fahrtzeit mit dem Zug zu erreichen. Der Biwa bietet mehrere schöne Strände, einer der schönsten ist dabei der Omimaiko Strand ganz in der Nähe der Omimaiko Station der Biwa Bahnlinie. Vom Bahnhof Kyoto aus dauert die Fahrt ca. 45 Minuten und der Strand ist nur fünf Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt.

    Biwa See Shiga
    Von der Kyoto Station kann man zum Biwa See fahren (Foto: Alexandra Dorovici)

    Der Strand von Omimaiko ist perfekt um ein wenig abzuschalten und einfach etwas zu entspannen. Die Gegend um Omimaiko ist eher ländlich geprägt und wird daher nur selten von Touristen besucht. Daher ist der Strand relativ leer im Gegensatz zu anderen Stränden in Japan, die gerade in den Sommermonaten oft hoffnungslos überfüllt sind.

    Die angrenzende Stadt selbst ist eher klein, daher sollte man nicht erwarten, dass die Geschäfte außerhalb der Ferienzeiten geöffnet haben. Es gibt jedoch einen Grillplatz, an dem man mit Freunden ein schönes Picknick machen kann.

    Biwa See Shiga
    Der Weg zum Strand (Foto: Alexandra Dorovici)

    Entspannung am Strand

    Der Strand selbst ist wunderschön und das Wasser ist erstaunlich klar und hat sogar einen leichten Wellengang. Für einen See solcher Größe ist er im Sommer auch recht warm. Im Hintergrund des Sees kann man ein paar Hügel sehen, die in den Horizont übergehen.

    Ein paar Kilometer entfernt gibt es einen Jet-Ski-Verleih, für alle, die sich ein wenig Action in der Idylle wünschen. Wenn man außerdem ein wenig Glück hat, kann man eine der vielen frei laufenden Katzen der Gegend beim Entspannen in der Sonne beobachten.

    Biwa See Shiga
    Wie wäre es mit einer Pause in einem Café in der Nähe des Sees? (Foto: Alexandra Dorovici)

    Allgemein ist der kleine Ort sehr ruhig und hat seinen ganz eigenen Charme. Perfekt also, wenn man mal eine Pause von der Stadt braucht und einfach die schöne Gegend des Biwa Sees und ein Bad im See genießen möchte. Man sollte aber auf keinen Fall vergessen, etwas zu Essen mitzubringen, wenn man nicht zur Ferienzeit an den Strand fährt. Denn rund um die Uhr geöffnete Geschäfte, wie man es von Japans Großstädten gewohnt ist, gibt es hier nicht.

    Wer weitere tolle Erlebnisse in der Präfektur Shiga sucht, der findet hier die Top 10 Attraktionen, die man sich bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

     

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige