HomeJapan erlebenKulturNiigata entdecken

    Essen und Kultur im Herzen Japans

    Niigata entdecken

    Als Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur liegt Niigata an der Küste des Japanischen Meeres und ist oft die erste Station für Besucher*innen, die sich besonders für Reis und Sake interessieren.

    Dank der vielfältigen Natur und des perfekten Klimas wurde Niigata zu einem landwirtschaftlichen Zentrum und erwarb sich historisch gesehen einen Ruf als reichhaltige Nahrungsmittelproduktionsstätte. Dies trug dazu bei, dass hier vor rund 150 Jahren eine der größten regionalen Bevölkerungsdichten Japans herrschte.

    Niigata, die Hafenstadt

    Während der Edo-Zeit positionierte sich Niigata als eine der führenden Hafenstädte Japans. Sie erleichterte den Handel zwischen Hokkaido im Norden bis hinunter zur Seto-Binnensee und den Gebieten um Kyoto und Osaka. Diese Handelskanäle sorgten dafür, dass viele regionale Zutaten, Waren und Fertigkeiten aufeinander trafen und sich miteinander verbanden. Dies trug ebenso dazu bei, dass die Stadt in Bezug auf die Esskultur florierte.

    Es gibt zahlreiche Attraktionen rund um die Stadt für Besucher, die in Niigata etwas unternehmen vor allem auch essen wollen. Und seien wir ehrlich: so ein Urlaub ohne leckeres Essen ist doch nur halb so schön.

    Ponshukan Sake

    Obwohl Niigata viele köstliche Speisen zu bieten hat, ist die Stadt vor allem für ihren Reis und ihren Sake bekannt. Ponshukan, das sich im Bahnhof Niigata befindet, bietet über 90 Sake-Marken der Niigata Präfektur an. Diese können alle, ganz in japanischer Manier, an einem Automaten verkostet werden.

    Für 500 Yen erhältst du einen Probierbecher und fünf Marken, mit denen du fünf Tassen Sake probieren kannst. Neben Sake gibt es auch viele lokale Lebensmittelprodukte wie Sojasaucen, Reiscracker und Süßigkeiten, von denen du viele ebenfalls probieren kannst.

    Niigata
    Hier findet garantiert jeder seinen Lieblings-Sake (Foto: Niigata City)

    Saito Familien Villa

    Die alte Saito Villa wurde 1918 von einem wohlhabenden Kaufmann namens Kijuro Saito IV. als Sommervilla für seine Familie erbaut. Heute ist die Saito Familien Villa ein Kulturerbe und wird als eines der schönsten Häuser in Niigata gefeiert. Das Haus verfügt über 11 Zimmer, jedes mit eigenem Charakter und individuellen Designdetails.

    Die Gärten wurden rundherum mit einer unterschiedlichen Ästhetik gestaltet, sodass die Betrachter beim Gang von Raum zu Raum und zu jeder Jahreszeit eine wechselnde Szenerie genießen können. Das Haus und der Garten wurden mit dem Konzept der Einheit entworfen, sodass es keine Grenzen zwischen innen und außen gibt. Hierdurch entsteht eine ganz eigene Harmonie.

    Niigata
    Wunderschön mitten im Grünen (Foto: Niigata City)

    Nördliches Kultur Museum Niigata

    Das ehemalige Wohnhaus der Familie Ito ist heute ein Museum, das acht Generationen der Kunst- und Dokumentensammlung der Familie beherbergt. Über 6.000 ausgestellte Gegenstände kann man bewundern. Die Familie bestand aus wohlhabenden Grundbesitzern und Kaufleuten. Der eigentliche Höhepunkt sind das Haus und die Gärten, die 1889 fertiggestellt wurden. Das traditionelle Holzhaus im japanischen Stil wurde auf einem 29.100 Quadratmeter großen Grundstück mit 65 Zimmern und perfekt angelegten Gärten errichtet, die zu allen vier Jahreszeiten wunderschön anzusehen sind.

    Besucher können in einem der beiden Restaurants zu Mittag essen, und für diejenigen, die die Kultur und Geschichte des Lebens auf dem Landgut Ito näher kennenlernen möchten, gibt es sogar ein Gästehaus auf dem Gelände.

    Niigata
    Wunderbar entspannend (Foto: Niigata City)

    Pia Bandai

    In der Nähe des Wahrzeichens der Bandai-Brücke gelegen, befindet sich Pia Bandai, der Traum eines jeden Gourmets. Hier findest du frische Meeresfrüchte, lokale Produkte und einen speziellen Bereich für Niigatas wertvollstes Produkt: Reis.

    Es gibt auch mehrere Cafés und Restaurants, in denen man Ramen und Sushi essen kann. Zudem kann man den Fischmarkt erkunden. Mache dich morgens auf den Weg, um den lebhaften Markt in Aktion zu erleben, und vergiss dabei nicht, ein paar Souvenirs mitzunehmen.

    Niigata
    Allerlei Köstlichkeiten (Foto: Niigata City)

    Wenn du dich für Kunst und Handwerk interessierst, dann wäre vielleicht auch ein Besuch in Echizen interessant für dich! Washi-Papier und geschmiedete Messer sind die perfekten Souvenirs!

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige