Eine Tour durch eine der berühmtesten Tohoku Brauereien

    Suehiro Sake Brauerei

    Die Suehiro Sake Brauerei in Aizuwakamatsu, Präfektur Fukushima, ist landesweit bekannt für die Produktion von erstklassigem Sake.

    Die Stadt Aizuwakamatsu ist vor allem für ihre prestigeträchtige Burg Tsuruga und für ihre Samurai-Tradition bekannt, die viele Jahrhunderte zurückreicht. Die Gegend ist von Bergen umgeben, von denen der Berg Bandai das Wahrzeichen der Region ist. Es gibt viele Möglichkeiten zum Wandern und Skifahren und man kann ideal die landschaftlichen Schönheiten genießen. Aber auch für Liebhaber*innen von Japans berühmtem Reiswein schätzen die Gegend sehr, denn hier wird qualitativ hochwertiger Sake produziert.

    Ein ganz besonderer Sake

    Die Geschichte der Suehiro Sake Brauerei reicht bis ins Jahr 1850 zurück und das Familienunternehmen wird bereits in der achten Generation geführt. Erreichen kann die Fabrik in etwa 20 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Aizuwakamatsu aus. Alternativ fahren auch lokale Busse, jedoch in unregelmäßigen Abständen.

    Suehiro Sake Brauerei Fukushima
    Verschiedene Reissorten (Foto: Sandro Bernardinello)

    Die Brauer glauben fest daran, dass es wichtig ist, die Traditionen am Leben zu erhalten. Dies ist einer der Gründe, warum sie weiterhin mit lokalen Zutaten und nach traditionellen Methoden brauen. Angeblich sorgt dies auch dafür, dass der hier produzierte Sake besonders hochwertig ist.

    Wasser spielt eine wesentliche Rolle im Prozess. Hier wird das Wasser aus einer Quelle bezogen, die sich direkt im Keller der Fabrik selbst befindet. Das Wasser, das aus dem Brunnen in der Nähe des Eingangs sprudelt, ist genau das gleiche, welches für die Produktion verwendet wird.

    Suehiro Sake Brauerei Fukushima
    Alte Sake Fässer (Foto: Sandro Bernardinello)

    Der Sake wird mit der Yamahai Methode der langsamen Fermentation hergestellt und die Hingabe der Brauerei wird fast jedes Jahr mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Brauerei hat außerdem viele ungewöhnliche Produkte entwickelt, die vom Sake mit Kohlensäure bis zu verschiedenen anderen Derivaten reichen, die aus dem Sake selbst hergestellt werden.

    Suehiro Sake Brauerei Fukushima
    Spannende Einblicke (Foto: Sandro Bernardinello)

    Tour durch die Brauerei

    Wer mehr über die Sake-Brauerei erfahren möchte, der ist bei einer kostenlosen durch die Möglichkeit dazu. Diese sind auf Japanisch gehalten und finden in der Regel sogar stündlich statt. Der Japanisch sprechende Guide führt die Besucher*innen durch das ganze Gebäude und zeigt alle Phasen des Brauprozesses. Danach wird alles in Ruhe erklärt, z.B. wie der Reis aussieht, wenn er poliert wurde und man sieht Werkzeuge, die zur Herstellung benötigt werden.

    Neben den Maschinen und Lagerhallen gibt es verschiedene Räume mit alten Dokumenten und Artefakten, die mit der Geschichte des Ortes zu tun haben. Es gibt sogar einen kleinen Konzertsaal, in dem gelegentliche Aufführungen organisiert werden.

    Suehiro Sake Brauerei Fukushima
    Das obere Stockwerk (Foto: Sandro Bernardinello)

    Am Ende des Besuchs kann man sogar an einer kostenlosen Verkostung von verschiedenen Sake Sorten teilnehmen. Außerdem ergibt sich hier auch die Möglichkeit, die verschiedenen Getränke zu erwerben. Neben dem Laden befindet sich auch ein kleines Café, in dem man spezielle Süßigkeiten probieren kann, die zusammen mit dem traditionellen Sake hergestellt werden.

    Wer mehr über die Herstellung von Sake erfahren möchte, der findet in diesem Artikel spannende Details zu Japans bekanntem Getränk.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige