HomeJapan erlebenEssen & TrinkenSengan-en Starbucks in Kagoshima

    Eine der schönsten Starbucks Filialen Japans

    Sengan-en Starbucks in Kagoshima

    Japan ist bekannt für seine außergewöhnlichen Starbucks Filialen. Die meisten sind an bekannten Touristen-Orten, aber eine besonders schöne liegt in Kagoshima.

    Starbucks Filialen gibt es in Japan mittlerweile ja an fast jeder Straßenecke. Das beliebte Franchise hat dabei auch einige außergewöhnliche Exemplare, welche oft an traditionelle japanische Architektur angelehnt sind oder anderweitig ins Auge stechen. Diese sind in ganz Japan verteilt und einer der schönsten befindet sich in der Stadt Kagoshima auf Kyushu.

    Industrie-Flair trifft Gemütlichkeit in diesem Starbucks in Kagoshima.
    Industrie-Flair trifft Gemütlichkeit in diesem Starbucks in Kagoshima. Foto: Nicole Kirchmeyr

    Ein besonderer Starbucks am Rand von Kagoshima

    In traditionellen Städten wie Kyoto und Kawagoe findet man diese außergewöhnlichen Filialen sehr schnell, da sie sich in den beliebten (Alt)Stadtteilen befinden. Meist fügen sie sich durch das traditionelle Design perfekt in die Umgebung ein, sodass man auf den ersten Blick gar nicht wahrnimmt, dass es sich hierbei um die bekannte Kette aus Seattle handelt. Dennoch erwartet man sie schon fast in solchen Touristengegenden, während der Starbucks in Kagoshima sich dagegen schon fast ungewöhnlich weit „ab vom Schuss“ befindet.

    Auch die Lampen sind ein Hingucker.
    Auch die Lampen sind ein Hingucker. Foto: Nicole Kirchmeyr

    Industrie-Flair trifft Starbucks-Gemütlichkeit

    Tatsächlich findet man die Filiale durch Zufall nur, wenn man sich dazu entscheidet, zu Fuß zum berühmten Sengan-en Garten zu gehen. Vom Stadtzentrum aus sind das nämlich gute 3 Kilometer! Nach einer halben Stunde Fußweg gelangt man dann schließlich zu einem riesigen Parkplatz und entdeckt dort hinter einem kleinen Seven-Eleven ein weißes Gebäude auf der anderen Straßenseite. Gefühlt im absoluten Niemandsland und so ungewöhnlich, dass man zweimal hinsehen muss, um sicherzugehen, dass man sich nicht irrt.

    Die lange Theke bietet ungewöhnlich viel Platz für einen Starbucks in Japan.
    Die lange Theke bietet ungewöhnlich viel Platz für einen Starbucks in Japan. Foto: Nicole Kirchmeyr

    Es fühlt sich an, als würde man eine Villa betreten und das Innere der Filiale enttäuscht auch keineswegs. Im Counter Bereich findet man die typische Starbucks-Gemütlichkeit – komplett mit den üblichen Produkten, allerdings mit deutlich mehr Platz, als man das von so einigen Filialen in Japan gewohnt ist. Nachdem man sich dann seinen eiskalten Frappuccino bestellt hat, sollte man unbedingt in die obere Etage der Filiale schauen, welche genauso weitläufig ist und eine gelungene Mischung aus gemütlichen Ledersesseln und Industrie-Flair versprüht. Besonders schön sind dabei die vielen gerahmten Bilder an den Wänden und die passenden puristischen Lampen.

    Gewohnt gemütliche Einrichtung auch im Erdgeschoss des Starbucks in Kagoshima.
    Gewohnt gemütliche Einrichtung auch im Erdgeschoss des Starbucks in Kagoshima. Foto: Nicole Kirchmeyr

    Filiale in einem Kulturgut von Kagoshima

    Obwohl dieser Starbucks sich gefühlt „am Ende der Welt“ befindet, ist er gut besucht. Denn natürlich ist diese Filiale nicht zufällig dort und in diesem besonderen Design gehalten. Denn im nahen Sengan-en Garten befindet sich die ehemalige Residenz des Shimazu Clans, der einst dort herrschenden Samurai Familie, welche sehr modern eingestellt war und viel westliche Architektur und Erfindungen einführte. Tatsächlich gründeten sie genau in dieser Gegend 1852 ein Industriezentrum. Die wunderschöne Starbucks Filiale ist damit eine Renovierung des ehemaligen Kanayama-Bergbaubüros, einem eingetragenen Kulturgut!

    Der Sengan-en Starbucks in Kagoshima unterscheidet sich Innen und Außen von klassischen Filialen.
    Der Sengan-en Starbucks in Kagoshima unterscheidet sich Innen und Außen von klassischen Filialen. Foto: Nicole Kirchmeyr

    Wer also einmal nach Kagoshima kommt, sollte sich diesen Starbucks auf keinen Fall entgehen lassen! Er ist wirklich außergewöhnlich schön und sowohl vor als auch nach einem Besuch des Sengan-en (der Pflichtprogramm sein sollte) absolut empfehlenswert.

    Neben den anderen besonderen Filialen im Rest von Japan muss sich diese hier ganz im Süden des Landes auf keinen Fall verstecken. Wer sich gerne weitere besondere Filialen des beliebten Franchise ansehen möchte, der findet hier zehn weitere besondere Starbucks Cafés.

    Wer die Präfektur Kagoshima bereist und sich nicht nur für Kaffee, sondern auch für unberührte Natur interessiert, der findet in der Shiratani Unsuikyo Schlucht auf der Insel Yakushima ein wundervolles Ausflugsziel.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige