Nostalgischer Spaß in Fukuokas größtem Einkaufszentrum

    Mumin Cafe in Fukuoka

    Das Mumin Café „Moomin Bakery & Cafe“ ist ein Themen-Café zur Serie „Die Mumins“ und befindet sich in der Canal City Hakata, einem Einkaufszentrum in Fukuoka.

    Für Fans der Fernsehserie ist ein Besuch des Moomin Bakery & Cafe in Fukuoka Pflicht. Hier können Besucher*innen in die Welt der Figuren eintauchen, neben Charakteren wie Muminmama, Muminpapa, Sniff und natürlich Mumin selbst sitzen und liebevoll gestaltetes Essen genießen.

    Das Café und die Bäckerei befinden sich in der Canal City Hakata, einem beliebten Shoppingcenter im Zentrum der Stadt Fukuoka.

    Das Mumin Cafe von Innen

    Moomin Bakery & Cafe ist mit viel Liebe zum Detail dekoriert und lässt Kindheitserinnerungen aufsteigen. Auf einem Bildschirm werden Ausschnitte der TV-Serie gezeigt, sodass das Gefühl von Nostalgie noch größer wird, während man auf das Essen wartet. Zudem gibt es überall große und kleine Figuren aus der Serie zu entdecken und man kann die Wartezeit auch bequem damit überbrücken, herumzugehen und ein paar Fotos zu machen. Manche der süßen Figuren sitzen sogar mit dir am Tisch und leisten dir Gesellschaft!

    Sniff leistet dir beim Besuch im Mumin Cafe Gesellschaft.
    Sniff leistet dir beim Besuch im Mumin Cafe Gesellschaft. Foto: Ayla Bobrove

    Getrennt vom Cafe selbst aber direkt nebenan findest du außerdem einen kleinen Shop, wo du dich nach Herzenslust mit Mumin Fanartikeln eindecken kannst. Das Angebot reicht von Plüschtieren über Schlüsselanhänger bis hin zu Figuren, Uhren und vielem mehr, sodass hier mit Sicherheit jeder Fan das perfekte Andenken findet.

    Das Menü im Mumin Cafe

    Das Menü besteht aus einer großen Auswahl an Gerichten wie Hamburgern, Pasta, Curry und vielem mehr. Alle Speisen kommen mit All-you-can-eat Brot, welches man sich an einer Theke holen kann. Der durchschnittliche Preis für ein Gericht liegt bei ¥ 1100. Auch Süßspeisen wie beispielsweise Pancakes findet man auf der Karte. Die Speisen sind sehr westlich geprägt und haben kaum japanische Einflüsse, vermutlich auch, um der ausländischen Herkunft der Serie gerecht zu werden.

    Zunächst klingen die angebotenen Speisen daher vielleicht nicht aufregend, ihre liebevolle Anrichtung aber machen dies absolut wett! Die Speisen im Café bleiben alle der Serie treu und sind mit viel Liebe zum Detail arrangiert – häufig in Form der süßen Charaktere, sodass manche Gerichte fast zu schade zum Essen scheinen. Auch das Geschirr zieren die bekannten Gesichter der Serie.

    Omuraisu (mit Reis gefülltes Omlett) im Mumin-Stil.
    Omuraisu (mit Reis gefülltes Omlett) im Mumin-Stil. Foto: Ayla Bobrove

    Es geht also nicht unbedingt um das Essen an sich, sondern viel mehr um die Art, wie es präsentiert wird. Ein Umstand, der in den meisten Themen-Cafes in Japan zu finden ist. Das Auge isst ja bekanntlich mit und das Moomin Bakery & Cafe bildet hier keine Ausnahme.

    Für alle, die die Bäckerei und das Café zwar unbedingt besuchen wollen, allerdings keine Zeit zum dort Verweilen haben, lohnt sich der kleine Stand direkt nebenan. Hier kann man Bubble Tea in 15 verschiedenen Sorten kaufen und dabei durch ein Fenster ins Innere des Cafés schauen. Ein Laden mit Merchandise zur Serie ist dort ebenfalls und bietet süße Andenken.

    Wer also ein Mumin Fan ist oder einfach nur ein bisschen Nostalgie verspüren möchte, der sollte dem Café in Fukuoka unbedingt einen Besuch abstatten. Mehr Informationen finden sich auf der Website der Canal City Hakata. Eine weitere Gelegenheit, den Charakteren der Serie ganz nahezukommen, bietet der Moomin Valley Park in der Präfektur Saitama.

    Wer noch mehr niedliches Essen in Japan entdecken möchte, für den sind die Totoro Windbeutel in Tokyo genau das richtige.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige