Leckere Yakisoba in der Stadt Yokote

    Izakaya Kuidoraku

    Wer in der Präfektur Akita unterwegs ist, sollte dort einen kurzen Zwischenstopp in Yokote im Izakaya Kuidoraku einzulegen. Dort gibt es leckere Yakisoba Nudeln, die unbedingt einen Besuch wert sind!

    Yakisoba sind eines der regionalen Gerichte der Präfektur Akita in der Tohoku Region. Dicke gebratene Buchweizennudeln werden mit Kohl und gehacktem Schweinefleisch kombiniert. Diese werden mit eingelegtem Gemüse in Sojasauce garniert und mit einem halbrohen Ei serviert. Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen!

    Der Tresen im Izakaya Kuidoraku
    Der Tresen im Izakaya Kuidoraku (Foto: Christie Petrakopoulou, JT)

    Das Izakaya Kuidoraku und der Grand Prix

    Das Kuidoraku, das von 2007 bis 2011 viermal den Yokote-Yakisoba Grand Prix (eine lokale Veranstaltung für Yakisoba) gewonnen hat, ist nur 6 Minuten von der JR East Yokote Station entfernt. Kuidoraku ist ein kleiner Izakaya, der seinen Kunden fantastisches Essen serviert. Die Speisekarte umfasst eine große Auswahl an Gerichten wie Yakitori und Ramen, doch die Yakisoba sind besonders beliebt.

    Die Ushibara Yakisoba enthalten neben den Hauptzutaten (Nudeln, Fleisch, Gemüse, Essiggurken und Soße) auch eine besondere Zutat, nämlich Apfel! Dieser gibt dem Geschmack der Yakisoba eine interessante süßliche Note. Zusätzlich gibt es zu dem bestellten Gericht auch eine warme Suppe und Essiggurken.

    Vielfalt beim Essen

    Das Kuidoraku bietet neben Yakisoba eine große Auswahl an anderen Speisen an. Unter anderem gibt es verschiedene Vorspeisen, Salate, Gyoza, Onigiri (Reisbällchen), Udon (dicke Nudeln, die normalerweise in einer heißen Suppe serviert werden), Somen (dünne Nudeln, die normalerweise kalt serviert werden) und Fleischgerichte wie Yakitori und Sukiyaki (köstlicher süßer japanischer Eintopf). Das Kuidoraku serviert auch eine große Auswahl an regional produziertem Sake, Wein sowie Biere.

    Die Tische im Izakaya Kuidoraku warten auf die Kunden
    Die Tische im Izakaya Kuidoraku warten auf die Kunden (Foto: Christie Petrakopoulou, JT)

    Wie du auf den Fotos sehen kannst, besteht das Interieur aus einer Theke und niedrigen Esstischen, was sehr typisch für Japan ist. Der Besitzer des Kuidoraku, Ichiro-san, ist eine Persönlichkeit, welche man im Laden problemlos erkennen kann. Dies liegt an den zahlreichen Postern mit seinen Erfolgen beim Yokote-Yakisoba Grand Prix. Dennoch hält er sich dezent zurück, nimmt deine Bestellung entgegen und verschwindet sofort in der Küche, um mit der Zubereitung der Speisen zu beginnen.

    Die regionale Küche in Tohoku hat noch viele weitere Leckereien zu bieten, welche du unbedingt probieren solltest, wenn du in der Gegend bist.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige