HomeJapan erlebenBeauty & SpaTenzan Onsen in Kanagawa

    Tenzan Onsen in Kanagawa

    Wer in Hakone gerne in einer der vielen heißen Quellen entspannen möchte, der findet in Tenzan Onsen eine gute Möglichkeit, im Thermalwasser zu entspannen.

    Die Gegend um Hakone ist allgemein für ihre heißen Quellen bekannt und beliebt. Gerade nach einer langen Wanderung im dortigen Nationalpark etwas Entspannung für die gepeinigten Muskeln sucht, findet sie in den vielen Onsen rund um Hakone-Yumoto.

    Vom Bahnhof Hakone-Yumoto aus ist Tenzan Onsen mit dem Bus leicht zu erreichen. Der Komplex umfasst Quellen mit mehreren Bädern, begrünte Innenhöfe, ein Restaurant, ein Café, einen Souvenirladen und Tatami-Bereiche zum Ausruhen.

    Traditionelles Ambiente in Tenzan Onsen

    Das gesamte Gebäude ist im traditionellen japanischen Stil errichtet, ist also mit viel dunklem Holz, Schiebetüren und Tatami und einer großen Anzahl an schmalen Gängen ausgestattet.

    Zugang zu einem der Gebäude.
    Zugang zu einem der Gebäude. Foto: Hannah Warren

    Tickets werden an einem Automaten außerhalb des Haupteingangs gekauft, und sobald man drinnen ist, steckt man seine Schuhe in ein kleines Schließfach, gibt sein Ticket ab, kauft gegebenenfalls ein Handtuch und geht dann in Richtung Bad. Die Umkleidekabine ist sehr geräumig, mit großen Spinden, Toiletten und einer Bank mit Spiegeln und Haartrocknern.

    Der grüne Innenhof des Tenzan Onsen.
    Der grüne Innenhof des Tenzan Onsen. Foto: Hannah Warren

    Von dort aus kannst du den Duschraum betreten, der zum Außenbereich hin offen ist, wo sich alle Rotenburo (Außenbäder) befinden. Dort gibt es zahlreiche Duschen, die mit Shampoo, Spülung und der Spezialseife von Tenzan Onsen ausgestattet sind, sodass man selbst keinerlei Pflege- oder Reinigungsprodukte mitnehmen muss.

    Tenzan Onsen bietet eine Vielzahl von Quellen

    Es stehen viele verschiedene Bäder zur Auswahl. Es gibt ein großes und sehr heißes Bad, eines, das in eine Höhle führt, eines, das aus Zedernholz gebaut ist, und eines mit einer perfekten Temperatur mit milchig gefärbtem Wasser, das angeblich sehr gut für die Haut ist. Die Bäder befinden sich inmitten von Bäumen und Büschen, sodass man sich in der perfekten Umgebung für Entspannung und Ruhe befindet.

    Die Bäder des Tenzan Onsen sind durch kleine Gänge verbunden.
    Die Bäder des Tenzan Onsen sind durch kleine Gänge verbunden. Foto: Hannah Warren

    Wenn deine Finger langsam anfangen zu schrumpeln, kannst du dich abtrocknen und anziehen und dich dann in einen der Entspannungsbereiche begeben. Hier kann man sich ausruhen, kurz schlafen oder das für Onsen so typische Glas Milch trinken.

    Wenn du Lust auf ein warmes Getränk, Kuchen oder sogar eine Mahlzeit hast, kannst du im Restaurant im zweiten Stock oder im Café hinter dem Geschenkshop einkehren.

    Das kleine Café lädt zum Verweilen ein.
    Das kleine Café lädt zum Verweilen ein. Foto: Hannah Warren

    Der Eintritt beträgt ¥1200 für Erwachsene, was ein wenig hoch erscheint, für die Vielfalt an Bademöglichkeiten und die dortigen Pflegeprodukte dann doch fair ist. Mehr Informationen gibt es in dieser Übersicht.

    ANFAHRT
    Der Zugang erfolgt mit dem Bus von Hakone-Yumoto mit dem Bus der K-Linie oder dem ¥100-Shuttle bis zur Station Okuyumoto-Iriguchi.

    Beliebte Artikel