HomeJapan erlebenBeauty & SpaAusflug zum Kusatsu Onsen

    Eine erholsame Auszeit von Tokyo

    Ausflug zum Kusatsu Onsen

    Kusatsu Onsen ist ein kleiner Spa-Ort mit heißen Thermalquellen in der Präfektur Gunma und durch die Nähe zu Tokyo ein beliebtes Ausflugsziel.

    Nur ungefähr drei Stunden von der Großstadt Tokyo entfernt befindet sich die kleine Stadt Kusatsu. Sie liegt mitten in der Natur und bietet einen perfekten Ausflugsort, wenn man heiße Quellen liebt.

    Da Kusatsu Onsen relativ klein ist, kann man alles sehr gut zu Fuß erkunden. Ein Ausflug hierher lohnt sich zu jeder Jahreszeit und bietet entsprechend vielfältige Aktivitäten: Im Winter kann man Skifahren oder mit Schneeschuhen die Gegend erkunden, im Herbst verwandelt such die Gegend in ein Farbenmeer aus bunten Blättern und im Frühling und Sommer kann man wandern gehen.

    Kusatsu und seine heißen Quellen

    Das Yubatake ist das Symbol der heißen Quellen von Kusatsu Onsen. Hier kann man die wunderschöne Farbe des Wassers zu bestaunen und die vielen Lebensmittel- und Souvenirläden in der Gegend zu entdecken. Yubatake kann mit „Heißwasserfeld“ übersetzt werden. Dabei handelt es sich um eine hölzerne Anlage zur Mäßigung der Temperatur des Wassers, das zu heiß ist, wenn es aus dem Boden kommt.

    Gleich daneben findet einige Male am Tag eine traditionelle Zeremonie zur Abkühlung des Wassers statt. Es handelt sich dabei um die sogenannte Yumomi-Methode. Hierbei wird das Wasser mit Holzbrettern geschlagen. Durch diese Behandlung verliert das Wasser nicht seine antibakterielle Wirkung. Dank dieser Zeremonie kühlt das Wasser auf 48 Grad ab, was ausreicht, um ein heißes Bad zu genießen. Dazu gibt es dann Lieder und eine kleine Tanz-Performance.

    Kusatsu
    Der perfekte Ort zum Entspannen (Foto: Susann Schuster, Unsplash)

    Fußbäder und Ryokan

    Es gibt einige Restaurants sowie Imbissstuben in der Nähe, was es sehr einfach macht, etwas zu essen zu finden, wenn man hungrig ist. Eine Spezialität der Gegend sind Tempura Pilze, die man unbedingt probiert haben sollte.

    Eine weitere der Hauptaktivitäten, die die Menschen in Kusatsu ausüben, ist das Eintauchen ihrer Füße in eines der zahlreichen Fußbäder, die Ashiyu genannt werden. Dies ist definitiv die perfekte Möglichkeit, sich nach einer langen Reise zu entspannen!

    Der Aufenthalt in einem der vielen Ryokan ist hier ein Muss! Nichts ist vergleichbar mit einem heißen Bad in einem der vielen Onsen, mit einem Yukata und einem frisch zubereiteten Abendessen, das eine Menge frischer und gesunder Lebensmittel enthält.

    Danach kann man sich entweder eine Weile im Zimmer entspannen oder nachts einen Spaziergang machen und die bunte Yubatake-Beleuchtung bewundern. Es ist eine völlig andere Szenerie als am Tag und unbedingt sehenswert.

    Kusatsu
    Viele Onsenbäde stehen bereit (Foto: Susann Schuster, Unsplash)

    Zusammenfassend lässt sich sagen, wenn du Onsen magst oder sie ausprobieren möchtest, dann ist ein Besuch in Kusatsu die beste Wahl. Es gibt mehrere Badehäuser zur Auswahl, aber ein Aufenthalt in einem Ryokan mit eigenem Onsen ist perfekt.

    Ein weiterer Onsen-Ort in Gunma bietet mit dem Sekizenkan Ryokan sogar eine der ältesten Unterkünfte dieser Art und verspricht Ruhe und Entspannung.

    Wenn du noch nicht allzu viel zum Thema Onsen Etikette weißt, dann wird es höchstens Zeit!

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige