HomeJapan erlebenBeauty & SpaBesuch in Hirayu Onsen

    Ein herrliches Bad in Gifu

    Besuch in Hirayu Onsen

    In den Außenbezirken von Takayama befindet sich das Gebiet der heißen Quellen von Okuhida. Hirayu Onsen ist eines der Thermalquellen-Resorts in dem Gebiet.

    Die Kleinstadt bietet neben den Thermalquellen selbst auch das ganze Jahr über unterschiedliche Aktivitäten. So kann man dort i Winter Skifahren und in der übrigen Zeit in der vielfältigen Natur wandern.

    Eine idyllische Fahrt

    Schon der Weg nach Takayama ist besonders, gerade wenn man ihn mit dem Wide View Hida zurücklegt, einem Ltd. Expresszug, der von Osaka aus in die Gegend fährt und aufgrund der großen Panorama-Fenster einen besonderen Blick auf die Landschaft bietet. Die Fahrt führt an dichten Wäldern und tiefen Schluchten vorbei und lässt bereits erahnen, in was für eine idyllische Natur man reist.

    Takayama selbst ist eine tief in den Bergen gelegene Stadt, die vor allem für ihren Tempelpfad und eine bezaubernde Altstadt bekannt ist. Wer mehr über Takayama erfahren möchte, findet hier einige Tipps für einen Besuch.

    Hirayu Onsen

    Hirayu Onsen selbst bietet ebenfalls eine Vielzahl von Attraktionen an und eignet sich daher hervorragend für einen Tagesausflug von Takayama aus, oder auch, wenn man die Gegend intensiver und etwas abseits der Touristenpfade erleben möchte.

    Hirayu Otaki beispielsweise ein 64 Meter hoher Wasserfall, der aus dem erloschenen Vulkan Noritake stammt. Er lässt sich sehr gut in eine Wanderung in diesem Gebiert integrieren und ist vor allem im Herbst ein beliebtes Ziel. Wer alleine wandert, sollte am besten eine Bärenglocke mitnehmen, da wilde Bären in der Gegend nicht unüblich sind. Die Glocke soll den Bären rechtzeitig klarmachen, dass hier ein Mensch unterwegs ist. Denn meistens treffen die Bären eher zufällig auf Menschen und werden dann manchmal aggressiv, weil sie sich bedroht fühlen.

    Hirayu Onsen Gifu
    Wunderschöner Wasserfall (Foto: Hirayu no Mori)

    Am Hirayu Minzoku-kan, einem traditionellen Gebäude im Gassho-Zukuri-Stil, können sich Wanderer im dortigen Café ausruhen. Im Sommer kann man auf der Terrasse eine kühle Brise genießen und sich im Winter an der Irori-Feuerstelle im Gemeinschaftsraum aufwärmen.

    Hirayu Onsen Gifu
    Traditionelles Haus (Foto: Hirayu no Mori)

    Nebenan kann man im dortigen Onsen entspannen. Probiere anschließend ein Onsen Hantai Tamago. Dies ist ein Ei, das durch Eintauchen in heißes Quellwasser gekocht wird. Die Eier werden dort überall verkauft und sind ein beliebter Snack.

    Hirayu Onsen Gifu
    Sonnenaufgang vom Berg Norikura (Foto: Hirayu no Mori)

    Frühaufsteher können den atemberaubenden Sonnenaufgang vom Berg Norikura genießen. Sonnenanbeter, die um vier Uhr morgens aufbrechen, um diesen zu sehen, sollten sich auch im Sommer warm anziehen, einschließlich wetterfester Oberbekleidung, da sich die Wanderung zum Aussichtspunkt als ziemlich kalt erweisen kann. Die Mühe lohnt sich aber, wenn die Sonne endlich über die Nordalpen blickt, die Wolken durchbricht und die Landschaft mit herrlichen Rot- und Orangetönen überflutet.

    Um eine andere Sicht auf die Berge zu erhalten, steigt die Shinhotaka Seilbahn mit Doppeldecker-Gondeln auf 2.156 Meter in die Höhe und setzt Besucher*innen zwischen den Wolken in den Hotaka-Bergen ab. Von der Nishihotakaguchi-Station aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Gipfel, wie den Berg Okuhotakadaka in 3.190 Metern Höhe, den Berg Karasawadake in 3.110 Metern Höhe und den Berg Kitahotakadaka in 3.106 Metern Höhe.

    Hirayu Onsen Gifu
    Eingangsbereich zum Onsen (Foto: Selena Hoy)

    Am Ende eines aktiven Tages ist die beste Belohnung ein Bad in den heißen Quellen von Hirayu. Angereichert mit Natrium, Kalzium, Magnesium und Aluminium, lindert ein Mineralwasserbad in den aus Felsen und Bäumen gebauten Außenbecken Muskelkater und lässt den Körper entspannen.

    Halbtägige Wanderungen durch Hirayu Onsen können über Hirayu no Mori arrangiert werden und kosten ¥ 2.500 (etwa 19 Euro), was den Eintritt zu den Stätten, einen Guide und den Zugang zu den heißen Quellen von Hirayu no Mori einschließt.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige