HomeJapan erlebenAktivitätenDie 8 besten Laufstrecken in Tokyo

    Entdecke großartige Laufstrecken in Japans Hauptstadt

    Die 8 besten Laufstrecken in Tokyo

    Eine gute Laufstrecke zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Tokyo ist eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt und ein Labyrinth aus belebten Straßen und Hochhäusern. Dennoch ist die Stadt ein Paradies für Läufer*innen.

    Auch wenn es schwer vorstellbar sein mag, hier eine gute Laufstrecke zu finden: keine Sorge! Es gibt viele grüne Orte zum Durchatmen und Trainieren. Sobald man diese entdeckt, merkt man schnell, dass Laufen in Tokyo sehr viel Spaß machen kann.

    Hier findest du eine Aufzählung der besten Laufstrecken in der Metropole Tokyo. Zieh deine Laufschuhe an und los geht’s!

    1. Meguro Fluss

    Die Strecke am Meguro Fluss ist ungefähr 5 Kilometer lang und führt durch drei Stadtviertel Tokyos, nämlich Shinagawa, Setagaya und Meguro. Der Weg entlang des Flusses ist wunderschön, besonders im Frühling während der Kirschblüte. Zu dieser Zeit kann die Laufstrecke jedoch so voll werden, dass man nur langsam vorwärtskommt, also genieße die Kirschblüten lieber entspannt beim Spaziergang.

    Die Bäume bieten Schatten und schützen auch vor Regen. Generell gibt es hier öfters Radfahrer und Spaziergänger, welchen man ausweichen muss. Deshalb ist es empfehlenswert, den Lauf früh am Morgen oder am späten Abend zu beginnen. Der Fluss ist von den Stationen Meguro, Ebisu, Gotanda und Osaki erreichbar.

    Laufstrecke
    Entlang des Meguro Flusses kann man sehr gut laufen (Foto: Jenna Neal, Unsplash)

    2. Kaiserpalast und Garten

    Die 5 km lange Rundstrecke um den Kaiserpalast ist eine großartige Möglichkeit, Sightseeing und Sport zu verbinden. Die Laufstrecke ist gut markiert, sodass es einfach ist, die zurückgelegte Strecke und die Zeit im Auge zu behalten. Das Beste am Garten des Kaiserpalastes ist, dass es rundherum Einrichtungen zum Umziehen mit Schließfächern gibt.

    Die bekannteste Einrichtung ist hier die Adidas Runbase, welche sich im Herzen Tokyos im Nagatacho Distrikt befindet, nur eine Minute von der Nagatacho Station entfernt (Hanzomon, Namboku und Yurakucho Tokyo Metro Linien). Der Kaiserpalast ist von hier auch sehr gut zu erreichen, sodass du direkt loslaufen kannst. Diese bietet den perfekten Startpunkt für einen ausgiebigen Lauf. Hier gibt es Umkleidekabinen, über 150 Schließfächer und 16 Duschkabinen. Besucher können sich bei Bedarf sogar Sportbekleidung und Laufschuhe ausleihen, oder auf Wunsch auch Laufausrüstung kaufen.

    Ein Nachteil, wenn man im Sommer joggt, ist die Hitze. Entlang der Laufstrecke ist kaum Schatten zu finden. Deshalb bietet sich hier an heißeren Tagen ein Lauf früh morgens oder spät abends an. Der Kaiserpalast ist von der Station Hibiya aus am besten zu erreichen. Generell ist die Laufstrecke sehr beliebt und man sieht viele andere Jogger auf dem Weg.

    Laufstrecke
    Der Kaiserpalast bietet tolle Ausblicke (Foto: Julie Anne Garrido, Unsplash)

    3. Yoyogi Park

    Der Yoyogi Park ist das grüne Herz von Tokyo und die beste Rückzugsmöglichkeit aus den geschäftigen Vierteln Shibuya und Shinjuku. Tokyos größter Park ist nur 5 Minuten von der Harajuku Station entfernt und zudem täglich 24 Stunden geöffnet. Er bietet eine atemberaubende Kulisse und viel Platz für Outdoor Aktivitäten.

    Am Wochenende trifft man dort auch oft auf Tanzgruppen, ebenso wie Künstler, Musiker und gelegentlich gibt es auch kleine Veranstaltungen. Um in den Park zu gelangen, geht man am besten zu Fuß von den Stationen Harajuku oder Yoyogi aus.

    4. Tamagawa Fluss

    Wer es lieber etwas anspruchsvoller mag, der ist hier genau richtig. Der Fluss ist ein toller Ort für einen wirklich langen Lauf (bis zu 48 km!) und perfekt, um die persönlichen Grenzen auszuloten. Die Kulisse ist grandios und es gibt keine Autos, sodass man den Fluss beobachten und die Strecke voll und ganz genießen kann. Diese bietet sich auch für Radtouren an und ist von vielen Bahnstationen aus zugänglich(z.B. Futako-Tamagawa, Izumi-Tamagawa und Tamagawa).

    5. Koganei Park

    Neben der Laufstrecke bietet der Koganei Park viele weitere Freizeitmöglichkeiten, unter anderem große Rasenflächen, Kirschbäume, eine Spielwiese für Kinder, japanisches Bogenschießen und 16 Tennisplätze. Der Park hat sogar einen Lauftreff, der für einheimische Läufer interessant sein dürfte, denn Laufen in der Gruppe macht mehr Spaß, als wenn man allein seine Runden ziehen muss. Auf der englischen Webseite findest du mehr Informationen. Am besten erreicht man den Park mit dem Bus vom Bahnhof Musashi-Koganei auf der Chuo Linie.

    Laufstrecke
    Der Koganei Park bietet eine schöne Laufstrecke (Foto: Man M. Ho, Unsplash)

    6. Arakawa Fluss

    Am Arakawa Fluss finden die jährlichen Tokyo Triathlon Wettkämpfe statt und er ist ein Traum für Läufer und Radsportler. Die Laufstrecke ist besonders lang, sodass man praktisch so weit laufen kann, wie man möchte. Solltest du also beim Laufen nicht wieder zu der Stelle zurückkommen wollen, an der du angefangen hast, ist dies auch kein Problem. Der Fluss ist über viele Bahnstationen erreichbar. Vom Norden her erreicht man den Fluss zum Beispiel über die Station Ukimafunado, vom Süden über Nishi-Kasai. Auch Kita-senju, Adachiodai, Akabane und Oji sind möglich.

    7. Komazawa Park

    Der Komazawa Park eignet sich hervorragend für eine kurze Runde, bietet aber auch eine längere Laufstrecke mit hilfreichen Streckenmarkierungen. Sollte man Lust auf noch mehr Training haben, bietet er zudem viele weitere Sporteinrichtungen. Hier geht es zur offiziellen englischen Webseite, wo du mehr erfahren kannst. Die Bahnhöfe Tokyo, Shinagawa, Shinjuku, Shibuya, Ikebukuro und Yokohama bieten allesamt eine gute Anbindung.

    8. Akasaka Palast

    Diese Route ist sehr abwechslungsreich und bietet von Grünflächen über eine Allee von Ginkgobäumen bis hin zum Akasaka Palast (heutzutage wird er vor allem zur Unterbringung hoher Regierungsbesucher genutzt) und dem Jingu Baseball Stadion viele schöne Schauplätze für eine ausgiebige Jogging-Runde. Von den Bahnstationen Yotsuya und Aoyama-Icchome erreicht man den Palast am besten.

    Wer Tokyo lieber von oben betrachtet oder sich nach einem erfolgreichen Run gerne belohnen möchte, der kann sich hier die besten Aussichtsplattformen in Tokyo ansehen.

    Anzeige

    Beliebte Artikel

    Anzeige